20.04.2017, 12:36 Uhr

Schutzgemeinschaft Hausruck aufgelöst

(Foto: Sonja Birkelbach/Fotolia (Symbolfoto))
BEZIRK. Nach 52 Jahren erfolgreicher Tätigkeit wurde bei einer Generalversammlung in Zell am Pettenfirst kürzlich die Schutzgemeinschaft Hausruck aufgelöst. Diese war notwendig, um die Landwirte in den Hausruckgemeinden der Bezirke Vöcklabruck, Ried und Grieskirchen bei Bergschäden zu unterstützen, die durch den Kohleabbau der mittlerweile stillgelegten Wolfsegg Traunthaler Kohlenwerks AG entstanden sind. Die Montanbehörde Salzburg, die Friedl ZT GmbH aus Vöcklabruck und die Landwirtschaftskammer Oberösterreich informierten bei der Versammlung über aktuelle Gefährdungsbereiche und Haftungsfragen der Grundbesitzer betreffend künftig auftretender Bergschäden. Diese sind umgehend beim Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Montanbehörde West, Abteilung III/9, zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.