31.08.2016, 20:00 Uhr

Soziale Integration mit Hilfe von Sprachcomputer

Kiwanis-Präsident Roman Huemer-Erber, Direktor Erwin Bichler und Kiwanis-Sekretär Holger Benz (v.l.). (Foto: Kiwanis Club)
VÖCKLABRUCK. Moderne Technologie kann es heute ermöglichen, dass Kinder ohne oder mit sehr eingeschränkter sprachlicher Funktion immer besser in die Gesellschaft integriert werden. Getreu dem Kiwanis-Motto, "Kindern eine Brücke in die Zukunft bauen", unterstützen die Vöcklabrucker Kiwanier ein neues Projekt an der Pestalozzischule Vöckla-bruck. Es ermöglicht sprachlich eingeschränkten Kindern, sich mit Hilfe eines augengesteuerten Sprachcomputers an Gesprächen zu beteiligen. „Rasche, unbürokratische sowie effektive Hilfe für Kinder und Jugendliche ist unser oberstes Ziel,“ so Kiwanis-Präsident Roman Huemer-Erber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.