08.02.2017, 14:55 Uhr

Tobias spendete Kuscheltiere

Tobias (r.) übergab die Kuscheltiere an Christian Haringer, der ihn selbst einmal ins Krankenhaus begleitet hat. (Foto: OÖRK/Haringer)

Bei der Übergabe an das Rote Kreuz traf der Bub auf jenen Sanitäter, der ihn vor Jahren ins Krankenhaus gebracht hatte.

REDLHAM. Der kleine Tobias besuchte gemeinsam mit seiner Mutter die Rotkreuz-Ortsstelle Attnang-Puchheim in Redlham, um seine Kuscheltiere abzugeben. Er hat beschlossen, dass seine liebgewonnenen „Freunde“ in Zukunft andere Kinder im Rettungsauto begleiten sollen. Diese Spende sei ihm deshalb so wichtig, weil er selbst einmal in einer Notsituation mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht wurde und von der Rotkreuz-Mannschaft ein trostspendendes Kuscheltier geschenkt bekommen hat.

Dabei erwartete den Buben noch eine Überraschung: Als Tobias seine Kuscheltiere in die Ortsstelle brachte, traf er – ohne dies vorher zu wissen – auf den freiwilligen Mitarbeiter Christian Haringer. Dieser Rettungssanitäter hatte Tobias vor Jahren in Begleitung eines Plüschtieres sicher ins Krankenhaus transportiert.

Die gerührten Mitarbeiter der Rotkreuz-Ortsstelle bedankten sich bei Tobias ganz herzlich für seine großherzige Sachspende. „Wir finden diese Idee ganz großartig, denn der junge Mann gibt seine liebgewonnenen Kuscheltiere für andere Kinder, die bei einem Rettungstransport für die kuscheligen Begleiter dankbar sind, weil sie Sicherheit und Geborgenheit spenden,“ meint Karl Ploberger, Ortsstellenleiter der Ortsstelle Attnang-Puchheim. Auf die Frage, ob Tobias die Kuscheltiere nicht doch vermissen werde meinte der kleine Held: „Ein paar hab ich mir schon behalten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.