01.02.2012, 13:13 Uhr

Vöcklabrucker sind Leseratten

275 neue Leser ließen sich im Vorjahr in der Stadtbibliothek Vöcklabruck einschreiben. Die Zahl der entlehnten Medien stieg um 3750 auf insgesamt 40.266.

VÖCKLABRUCK. Eine erfreuliche Jahresbilanz 2011 zog die Stadtbibliothek Vöcklabruck. Mit einem Neuzugang von 275 liegt die Zahl der eingeschriebenen Leser aktuell bei 3611. Zum Angebot gehören derzeit 17.106 Medien. Die Gesamteinnahmen aus den Gebühren betrugen 18.380 Euro (2010: 17.848). Unter dem Motto „Das Lesen feiern – 10 Jahre Stadtbibliothek“ stand die beliebte Einrichtung 2011 ganz im Zeichen der Geburtstagsfeier. Es gab 20 Veranstaltungen und insgesamt wurden in der Stadtbibliothek 24.800 Besucher gezählt.
„Lesen und genießen!“ lautet das Jahresthema 2012. Geplant sind unter anderem Medienpräsentationen zum Thema Kochen und ein Literaturfrühstück pro Monat.
Zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt sich das im September des Vorjahres gestartete Lesespaßtraining. Dabei helfen ehrenamtliche Trainer Kindern, die in der ersten Klasse beim Lesenlernen Schwierigkeiten haben, ihren Rückstand auf spielerische und stressfreie Art aufzuholen. Aber auch Lehrer und Horterzieher engagieren sich mit sehr viel Einfühlungsvermögen in dieser Sache. Bei einem ersten Austauschtreffen aller beteiligten Unterstützer und Begleiter zeigten sich die Lehrerinnen erstaunt über die großen Fortschritte der Kinder.
„Drei Dinge beeindrucken mich bei diesem neuen Projekt“, sagt Bürgermeister Herbert Brunsteiner. „Die vielen ehrenamtlichen Lesespaßtrainer, das Engagement und die Kreativität unserer Bibliotheksleitern Mag. Elke Groß und die Fortschritte der Kinder beim Lesen.“
Alle Fotos: Stadtamt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.