15.06.2017, 21:20 Uhr

Von 16.-18. Juni: Bezirksmusik- und Landesgardefest in Regau

Wann? 16.06.2017 17:00 Uhr

Wo? Marktstrasse, 4844 Regau AT
Regau: Marktstrasse | Die zwei ältesten Vereine der Marktgemeinde mit zusammen mehr als 200 Mitgliedern - die Bürgerkorpskapelle und die Bürgergarde – feiern im Rahmen des Bezirksmusik- und Landesgardefest von 16. bis 18. Juni Geburtstag. Es werden ca. 50 Musikkapellen, 40 Garden sowie zahlreiche Gäste erwartet. Das Motto lautet: „Mit Freu(n)den musizieren“

Vor 200 Jahren: Frühe Pioniertat von musikliebenden Menschen in Regau


Als 1817 die Bürgerkorpskapelle Regau gegründet wurde, gab es nur wenige Blasmusikkapellen in Oberösterreich. Erst ab 1848, als Erleichterungen von Vereinsgründungen ermöglicht wurden, begann österreichweit die Gründerwelle von Musikvereinen.

Über mehrere Generationen reicht die Geschichte einer der
ältesten Musikkapellen von Oberösterreich zurück - und man
kann die Wurzeln des Musikvereins eindrucksvoll spüren, da das
Kulturgut bis heute überliefert und gepflegt wird. Vereine mit
solch langer Tradition sind ein wesentlicher Faktor in der Gesellschaft
und bedeuten zudem eine wertvolle Facette der Regauer Identität.


Das Vereinsleben über zwei Jahrhunderte am Leben zu erhalten
und zu gestalten - das ist eine besondere Leistung vieler
Regauer Bürger, welche sich zum Wohl für die Musik und der
Garde eingesetzt haben.

Vor 190 Jahren: Bürgergarde Regau entstand aus Bürgerwehr


Regau, 1814: Die Franzosenkriege sind zwar zu Ende, Soldaten der napoleonischen Heere machen aber in Regau, damals Grenzort zu Bayern, die Gegend unsicher. Zum Schutz vor Gut und Leben gründeten die Regauer eine Bürgerwehr. Daraus entstand 1827, auf Initiative von Jakob Fleischanderl, die Regauer Bürgergarde. - Zum Zweck, geistliche und weltliche Feste in Regau mitzugestalten. Das Uniformierte Bürgerkorps Regau besteht zur Zeit aus 94 ordentlichen Mitgliedern (davon 6 Marketenderinnen) und ist damit die weitaus größte Garde im Landesverband. Die Adjustierung der Regauer Gardisten erinnert an die damalige Zeit: Waffenrock und Tschako sind altösterreichisch, weiße Hose und weiße gekreuzte Riemen erinnern an die Französische Armee. Die Gewehre sind original Werndl-Gewehre, welche heute schon eine Rarität sind.

Die Marschwertung startet am Freitag um 17:55 Uhr mit dem Musikverein Ungenach.

Am Samstag um 13:00 findet die Marschwertung für die Jugendmusikkapellen statt, ab 16:20 Uhr geht es mit der Marschwertung der restlichen Blasmusikkapellen weiter. Um 19:29 Uhr tritt die Bürgerkorpskapelle Regau unter Stabführer Franz Lettner mit dem "Rainer Marsch" und dem "Deutschmeister Regimentsmarsch" in der Wertungsstufe E an.

Das Gardefest am Sonntag beginnt um 9 Uhr.

Der Zeitplan:


Freitag, 16. Juni - Bezirksmusikfest

17:55 Bezirksmarschwertung und Empfang der Gastkapellen
18:00 Unterhaltung mit der Blaskapelle Karambolage
20:30 Festakt und Abmarsch zum Festgelände
21:00 Unterhaltung im Festzelt mit Brassaranka

Samstag, 17. Juni - Bezirksmusikfest

13:00 Jugend-Marschwettbewerb
14:00 Unterhaltung mit der Vöckla Böhmische
16:20 Bezirksmarschwertung & Empfang der Gastkapellen
20:00 Festakt und Abmarsch zum Festgelände
20:30 Unterhaltung im Festzelt mit der Showband Pro Solist'y

Sonntag, 18. Juni - Landesgardefest

9:00 Einmarsch der Bürgergarden, Schützenkompanien und Traditionsregimenter
9:30 Feldgottesdienst mit Fahnenbandweihe (Musikkapelle Paudorf)
10:30 Festansprachen
11:00 Festzug mit Defilierung
12:00 Frühschoppen im Festzelt mit
•Marktmusik Timelkam
•Die Teufelskerle



Weitere Infos auf:
www.garderegau.at
www.bkkregau.at
www.voecklabruck.ooe-bv.at
www.mv.ooe-bv.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.