13.06.2017, 20:00 Uhr

Willkommens-Check absolviert

Gemeinderat Bernd Schicho, Bürgermeisterin Pauline Sterrer und Landeshauptmann-Stv. Michael Strugl (v.l.). (Foto: Land OÖ / Daniel Kauder)

Rüstorf will für Zu- und Rückgewanderte attraktiver werden

RÜSTORF. Familie, Beruf, Wohnen, Gesundheit, Bildung und Freizeit: Diese Bereiche stehen im Fokus des „Willkommens-Checks“, den das Regionalmanagement für das Projekt „Willkommen Standort OÖ“ entwickelt hat. Nun haben auch Vertreter der Gemeinde Rüstorf dieses Analyseinstrument genutzt.

Bürgermeisterin Pauline Sterrer und einige ihrer Mitarbeiter stellten sich den Fragen, begleitet wurden sie dabei von Projektmanager Christian Söser. „Dieser Check ist ideal zur Reflexion unseres Ist-Zustandes. Die Fragen bzw. die Antworten zeigen auf, wo wir in diesem für die Gemeinde so wichtigen Prozess stehen“, erklärt die Bürgermeisterin. Gut aufgestellt ist die Gemeinde demnach im Bereich „Willkommen Familie“, auch die Situation der Kinderbetreuung ist Dank getätigter Investitionen zufriedenstellend.

Handlungsbedarf sieht Pauline Sterrer in der Weiterentwicklung des Bereiches „Willkommen bei uns“. Die Bürgermeisterin will Neubürger daher künftig mit einem Brief begrüßen, eine neu gestaltete Willkommens-Mappe überreichen und bei einem jährlichen Willkommensfrühstück persönlich kennenlernen. Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl: „Das Projekt Willkommen Standort OÖ hat zum Ziel, zu- und rückgewanderte Fachkräfte mithilfe einer hochwertigen und strukturierten Willkommenskultur gut in ihrer neuen Heimat zu integrieren und langfristig hier zu halten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.