31.03.2017, 18:21 Uhr

Frankenmarkt: Bürgermeister Manfred Hadinger tritt zurück

(Foto: ÖVP)

Nach mehr als 14 Jahren als Ortschef wird Manfred Hadinger wieder zu 100 Prozent in der Firma Domico arbeiten. Die Bürgermeister-Neuwahl soll im Spätsommer oder Herbst über die Bühne gehen.

FRANKENMARKT. "Schweren Herzens" gibt Bürgermeister Manfred Hadinger (ÖVP) bekannt, dass er sein Amt Ende April frühzeitig beenden wird. Der Grund für diesen Rücktritt ist ein beruflicher. Er habe sich für ein Angebot seines Arbeitgebers Domico entschieden, bei dem er jedoch wieder zum 100 Prozent für die Firma tätig sein werde. Seit seinem Amtsantritt im Jahr 2003 war Hadinger mit 50 Prozent der normalen Arbeitszeit als Vertriebsleiter im Unternehmen der designierten WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer beschäftigt, dem er bereits seit 36 Jahren angehört. "Da die Arbeit in beiden Fällen nicht weniger wird, wird es immer schwieriger, alles unter ,einen Hut zu bringen'", so der scheidende Bürgermeister. Großen Wert legt er auf die Feststellung, dass seine Entscheidung nichts mit der aktuellen Diskussion rund um das neue Amtsgebäude zu tun hat.

Peter Zieher ist ÖVP-Nachfolgekandidat

"Mir fiel die Entscheidung nicht leicht, da ich meine Arbeit in der Gemeinde zuerst fast sechs Jahre als Gemeinderat und ab 2003 als Bürgermeister für Frankenmarkt sehr gerne gemacht habe", so Hadinger in einem Schreiben an die Frankenmarkter. Bis zur Bürgermeisterwahl, die für Spätsommer oder Herbst ins Auge gefasst wird, führt Vizebürgermeister Helmut Wesenauer die Amtsgeschäfte. Die Nachfolge innerhalb der Volkspartei ist bereits geklärt. "Die ÖVP Frankenmarkt hat mit Gemeindevorstand Peter Zieher einen hervorragenden Bürgermeisterkandidaten. Er ist beliebt, kompetent und für das Amt bestens geeignet", so Hadinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.