05.10.2016, 23:03 Uhr

Junge ÖVP fordert C-Führerschein

Ehrenamtlichkeit unterstützen: Maximilian Jirka, Andreas Haselbruner, Michaela Langer-Weninger und Christian Mader. (Foto: Junge ÖVP)

Feuerwehrmänner sollen beim Bundesheer Ausbildung erhalten

BEZIRK. Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr soll während des Präsenzdienstes beim Österreichischen Bundesheer die Ausbildung zum Kraftfahrer (C-Führerschein) bevorzugt ermöglicht werden. Das ist der zentrale Inhalt einer Forderung der Jungen ÖVP im Bezirk Vöcklabruck. Um diese Resolution auf breite Beine zu stellen, wurde eine Unterschriftenaktion ins Leben gerufen.

Bevölkerung profitiert

„Für viele ehrenamtliche Feuerwehrmitglieder ist der C-Führerschein zu teuer, die Feuerwehren benötigen aber Fahrer für ihre Fahrzeuge“, sieht JVP-Obmann Andreas Haselbruner Handlungsbedarf. Gerade in Krisensituationen oder bei Katastrophenfällen würden Lastkraftfahrer dringend benötigt. Daher müsse bereits beim Stellungsverfahren mehr Rücksicht auf Ehrenamtliche genommen werden. Auch die Bezirkspartei unterstützt diese Initiative. ÖVP-Bezirksparteiobfrau Landtagsabgeordnete Michaela Langer-Weninger sagt dazu: „Wer sich ehrenamtlich engagiert, gehört unterstützt. Es ist sinnvoll, während des Präsenzdienstes eine Ausbildung zu bekommen, die auch nach den sechs Monaten beim Bundesheer noch benötigt wird.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.