08.10.2014, 15:19 Uhr

Vöcklamarkt setzt auf Familien

Im Rahmen des Rucksackprojektes treffen sich jeden Mittwoch Mütter und Kinder mit Migrationshintergrund. (Foto: Gemeinde)

Nach Schulumbau wurde Familien- und Sozialpaket erweitert

VÖCKLAMARKT. Rechtzeitig zu Beginn des neuen Schuljahres konnte die Dachsanierung bei der Neuen Mittelschule Vöcklamarkt abgeschlossen werden. Für eine weitere Unterstützung der Familien in Vöcklamarkt hat die Gemeinde ein zehn Punkte umfassendes Familien- und Sozialpaket erstellt. "Wir möchten, dass die Förderungen treffsicher dort ankommen, wo sie am dringendsten gebraucht werden, nämlich bei den Familien", betont Bürgermeister Josef Six.
So erhöhte die Gemeinde die Geburtenbeihilfe von 30 auf 60 Euro und die Schulbeihilfe um 30 Prozent. Zudem wurde eine Rückerstattung des Semestertickets für Studierende, 50 Euro Schulstartgeld für Ta-ferlklassler sowie ein Zuschuss für die "SPIEGEL"-Gruppe eingeführt. Zudem wird künftig bei jeder Wohnraumwidmung eine verbindliche Fläche für einen Spielplatz vorgesehen. Die Gemeinde verstärkt auch die Förderung von sozialer Inklusion, etwa mit einer Assistenz für Schüler mit sonderpädagogischem Bedarf oder im Rahmen des Rucksackprojektes. "Mit dem Grundsatzbeschluss für Tagesbetreuung im Alten- und Pflegeheim wollen wir das Angebot der Kurzzeitpflege weiter ausbauen", berichtet Six. Zudem wird die Demenzvorsorge auch für Bürger, die nicht im Heim leben, geöffnet. Für Menschen mit Beeinträchtigung bietet die Gemeinde künftig kostenlose Müllsäcke für Windeln an. Zudem werde man beim Straßensanierungsprogramm die Vorschläge der Lebenshilfe für Barrierefreiheit berücksichtigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.