09.10.2014, 17:07 Uhr

Werner Kogler zum "Hypo-Krimi"

Werner Kogler (Grüne) (Foto: Vesely)
OBERNDORF. Zahlreiche Zuhörer verfolgten den Vortrag von Werner Kogler, Finanzsprecher der Grünen, zum Thema "Hypo-Krimi" im Veranstaltungszentrum Oberndorf. Dabei zeigte Kogler die seiner Meinung nach gemachten Fehler und Versäumnisse der Regierung auf. Der Politiker schätzt den Verlust für die Steuerzahler auf 12 Milliarden Euro oder 6000 Euro für jeden einzelnen. Aus seiner Sicht wäre eine Pleite der Hypo das Beste gewesen. Mit der sogenannten Bad Bank würden nur die Interessen der Investoren geschützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.