04.11.2017, 21:29 Uhr

2:1-Sieg auswärts gegen Schwanenstadt

In Folge viele Szenenfotos
Schwanenstadt: Stadion vor der Au | Es war ein schwerer Gang nach Schwanenstadt, musste sich doch die Kensy-Elf  gegen wahre "Riesen" behaupten.
1. Halbzeit: Die neuformierte SC-Abwehr leistete gegen die körperlich viel größeren Schwanenstädter Schwerarbeit. Die beiden "SC-Langen" Tomas Oravec und Hrsto Krachanov mussten deshalb immer wieder hinten aushelfen. Aber auch sie konnten nicht verhindern, dass die Hausherrn nach einer "Ecke" von rechts durch einen Kopfballtreffer von Jan Hözl mit 1:0 in Führung gingen (20.) Aber schon zuvor hätte Alen Zec bei weniger Eigensinn den Führungstreffer einleiten können. Bis zum kleinen Strafstoß machte er alles richtig, trickste sogar den Tormann aus und, anstatt auf den freistehenden Tomas Oravec abzuspielen, suchte er den Abschluss und blieb dabei an einem Verteidiger hängen (17.) Untröstlich auch später Hrsto Krachanov, der einen Strafstoß nach Foul an Medi Sulimani "verhaute!" (34.) So blieb es bei einer 1:0-Pausenführung der Schwanenstädter.
2. Halbzeit: Flanke von Alen Zec, die Tomas Oravec per Kopf zum Ausgleich nutzte (58.) In weiterer Folge brachen die Hausherrn mehr und mehr ein. Oravec und Co. kamen immer besser ins Spiel, dank auch des unermüdlichen Rackerns von Medi Sulimani. Der SC-Führungstreffer lag sozusagen in der Luft: Tomas Oravec mit einem Energieanfall, umspielte den Tormann und wurde dabei von den Beinen geholt: Strafstoß und Ausschluss des Schlussmannes (77.) Den Strafstoß verwandelte Medi Sulimani souverän und ließ dabei dem "neuen" Tormann keine Chance (81.) 
Fazit: Die Kensy-Elf spielte den Vorsprung trocken herunter. Die Elf zeigte in diesem Spiel erneut auf und konnte mit diesen 3 Punkten ans Spitzenfeld aufschließen
Vorspiel: Eine 1:6-Niederlage der Ib-Mannschaft
Vorschau: Nächstes Meisterschaftsspiel auf eigener Anlage gegen UNION Esternberg am Samstag, 11.11.2017, 12:00/14:00 Uhr
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.