26.07.2017, 19:10 Uhr

3 Medaillen für SVV-Nachwuchs bei Ö Meisterschaften

Die Vöcklabrucker Mannschaft, v. l. n. r.: Paul Part, Michalis Wöss, Yorik Anzengruber, Marvin Zimmermann, Julian Wieser, Schwimmwart Stephan Part

Sehr erfolgreich ging für den SVV-Nachwuchs der letzte Bewerb der Schwimmsaison 2016/17 zu Ende. Die 5 Talente erkämpften bei den Österreichischen Meisterschaften der Nachwuchsklassen in Kapfenberg von 20. bis 23. Juli insgesamt dreimal Bronze und sieben Teilnahmen im A-Finale der besten 8 Schwimmer.

Gleich zweimal Edelmetall holte sich der 14-jährige Yorik Anzengruber. In einem hauchdünnen Rennen über 100 m Schmetterling holte sich Yorik im A-Finale das erste Mal Bronze in der Jugendklasse 2. Im Bewerb 100 m Rücken gab Yorik noch einmal kräftig Gas. Er verbesserte sowohl im Vorlauf als auch im Nachmittag beim A-Finale seine bestehende Bestzeit, und insgesamt um mehr als 4 Sekunden. Für diese tolle Leistung wurde Yorik wiederum mit Bronze belohnt. Am letzten Wettkampftag wurden aufgrund der instabilen Wettersituation nur Zeitläufe ohne Finale ausgetragen. Mit Rang 4 über 100 m Freistil trennten Yorik auch hier nur 4 Hundertstel von einem Medaillenrang.

Der 11-jährige Marvin Zimmermann qualifizierte sich schon am ersten Tag für zwei A-Finale über 100 m Brust und 200 m Rücken. Am Nachmittag verzichtete auf den Start im A-Finale über 200 m Rücken, und konzentrierte sich auf die 100 m Brust, wo Marvin in einem engen Rennen zum starken 7. Platz schwamm. Am nächsten Tag gab Marvin über die doppelt so lange Strecke, die 200 m Brust, noch einmal kräftig Gas und schnappte sich in einem spannenden Rennen den hervorragenden dritten Rang in der Schülerklasse 3!

Eine erfolgreiche Bilanz konnte auch der 14 Jahre alte Paul Part ziehen. Er qualifizierte sich über seine Paradestrecken, die 100 m und 200 m Brust, für das A-Finale der Jugendklasse 2. Mit zwei deutlichen persönlichen Bestzeiten erkämpfte Paul den 8. (100 m) bzw. 6. (200 m) Platz im sehr gut besetzten A-Finale. Am letzten Tag durfte sich Paul noch über den tollen 10. Rang im Bewerb 200 m Lagen freuen.

Mit einer Bombenbestzeit mit über 4 Sekunden Steigerung gegenüber seiner bestehenden persönlichen Bestzeit, schaffte auch Julian Wieser den Sprung in das A-Finale über 100 m Schmetterling in der Jugendklasse 2. Der 14-jährige erkämpfte dort den tollen 8. Rang! Eine weitere Bestzeit gelang ihm über 100 m Freistil, wo er den starken 13. Platz erreichte.

Tolle Leistungssteigerungen konnte auch Michalis Wöss (Jg. 2004) erschwimmen. Er verbesserte sich über 200 m Freistil um knappe 7 Sekunden und erreichte den hervorragenden 11. Platz in der Jugendklasse 2. Weiters schwamm er über 100 m Freistil zum tollen 14. Platz.

Yorik Anzengruber, Paul Part, Julian Wieser und Michalis Wöss waren auch in den Staffelbewerben über 4 x 100 m Freistil bzw. 4 x 100 m Lagen in der Klasse 16 Jahre und jünger am Start. Dort schwammen sie als eines der jüngsten teilnehmenden Mannschaften, mit hervorragenden Leistungen zum 11. bzw. 12. Rang österreichweit!

Bericht auf der Homepage des SV Vöcklabruck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.