07.11.2016, 02:31 Uhr

350 Spitzenschwimmer aus 5 Nationen bringen Vöcklabrucker Hallenbad zum Kochen

Am 12./13. November ist es wieder soweit: Das bereits 31. Vöcklabrucker Raiffeisenbankmeeting mit über 350 Schwimmern aus ganz Österreich, Deutschland, der Tschechischen Republik, Slowakei und Ungarn geht im Hallenbad Vöcklabruck über die Bühne. An den beiden Wettkampftagen werden von den Aktiven aller Altersklassen insgesamt mehr als 2.000 Einzelstarts absolviert.

Mit Lisa Zaiser, Lena Kreundl, Jördis Steinegger und David Brandl sind 2016 auch gleich 4 Olympiateilnehmer von Rio 2016 im Starterfeld zu finden.
Wie bereits in den letzten Jahren, wird das Highlight auch heuer wieder das sogenannte „Australische Finale“ bilden. Dabei treten die 6 schnellsten Damen bzw. Herren im Bewerb 100 m Freistil noch einmal in 5 Runden über 50 m Freistil gegeneinander an. Nach jeder Runde scheidet der Schwimmer mit der langsamsten Zeit aus, bis am Ende der Sieger feststeht.
Das Starterfeld dieses Australischen Finales ist in diesem Jahr ein sehr hochkarätiges, und es werden daher wieder spannende Wettkämpfe um den Sieg erwartet.

Die Bewerbe finden am Samstag von 10:00 bis ca. 19:00 Uhr statt, wobei das Australische Finale für etwa 18:00 Uhr geplant ist. Am Sonntag bringen die Aktiven von 09:00 Uhr bis ca. 14:30 Uhr das Wasser im Vöcklabrucker Hallenbad nochmals zum Brodeln.

Mithilfe der erstmals verwendete LED-Anzeigewand können Besucher die Bewerbe in diesem Jahr noch besser von der Galerie aus mitverfolgen und sind herzlich willkommen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.