02.11.2016, 18:00 Uhr

Bezirksklubs auf "Titeljagd"

Mit einem 5:0-Auswärtserfolg bei Verfolger FC Wels fixierte die UVB Vöcklamarkt bereits zwei Runden vor Ende des Herbstdurchganges den „Halbzeittitel“ in der OÖ-Liga. Die Elf von Trainer Jürgen Schatas, rechts im Bild Mattia Olivotto, ist damit als einziger Klub der Liga noch ungeschlagen. (Foto: Foto: Helmut Klein)

Nach OÖ-Ligist UVB Vöcklamarkt greifen auch Mondsee, Oberwang & Attnang nach der "Winterkrone".

BEZIRK. Wenn es um den "Herbstmeistertitel" geht, mischen die heimischen Fußballklubs kräftig mit. Die UVB Vöcklamarkt hat bereits zwei Runden vor Schluss der Herbstmeisterschaft alles klar gemacht: Im Spitzenspiel beim FC Wels setzte sich die Elf von Trainer Jürgen Schatas klar mit 5:0 durch. Die Tore der Vöcklamarkter erzielten Lukas Leitner (2), Joachim Gilhofer, Alexander Fröschl und Stefan Kirnbauer. Erster Verfolger bleibt mit sieben Punkten Rückstand der FC Wels, gefolgt von Donau Linz. In den bisherigen 13 Runden feierte die UVB zehn Siege und spielte dreimal unentschieden. Die weiße Weste wollen die Vöcklamarkter auch in der kommenden Heimpartie am Freitag, 4. November, gegen Schlusslicht WSC/Hertha behalten. Anstoß im Black-Crevice-Stadion ist um 19 Uhr. Im letzten Spiel der Hinrunde muss die Schatas-Elf nach Bad Ischl (Samstag, 12. November, 14 Uhr).

Goldtorschütze Wechsler

Ihren Erfolgslauf fortgesetzt haben auch die Kicker der Union Mondsee (Bezirksliga Süd). Im Duell Erster gegen Zweiter setzten sich die Jungs von Trainer Christoph Mamoser mit 1:0 gegen Vorchdorf durch. Das Goldtor erzielt Lukas Wechsler bereits in der elften Minute. Das Mondseer Restprogramm: Samstag, 5. November, 14 Uhr in Bad Goisern; Samstag, 12. November, 14 Uhr, im Mondseeland-Stadion gegen Pichl.

Attnang und Oberwang liegen voran

In den zweiten Klassen wollen mit Attnang (Mitte-West) und Oberwang (Süd) zwei weitere Bezirksklubs auf Tabellenrang eins überwintern. Die zuletzt spielfreien Attnanger führen derzeit mit 25 Zählern vor Haag (23). Am kommenden Samstag, 5. November, 14 Uhr, treffen die Attnanger auswärts auf Eberschwang. Einen heißen Kampf liefern sich die Union Oberwang und Bad Ischl 1b in der 2. Süd. Die Oberwanger liegen mit einem Spiel weniger punktegleich (25) vor den Ischlern. In Runde zwölf wollen sie daheim gegen Schneegattern/Pöndorf die Oberhand behalten (Sonntag, 6. November, 14 Uhr).
Einen Erfolgslauf haben aber auch der SC Schwanenstadt 08 (Landesliga West) als Tabellendritter und der Vöcklabrucker SC, der in der 1. Klasse Süd mit einem Sieg gegen Zipf auf den zweiten Platz kletterte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.