29.11.2017, 20:51 Uhr

Coolness im Eiskanal bringt ersten Sieg im Viererbob

Behielt die Nerven: das siegreiche Quartett Angel Somov, Ekemini Bassey, Markus Treichl und Markus Glück (v.l.). (Foto: Meinrad Hilber/ÖBSV)
RUTZENHAM. Nach den ersten Bewerben in Norwegen fanden am vergangenen Wochenende die Europacuprennen auf der anspruchsvollen Bobbahn in Altenberg (D) statt. Mit Platz sieben im Zweier mit Pilot Markus Treichl war Anschieber Markus Glück nicht wirklich zufrieden. Das änderte sich aber im ersten Viererbob-Rennen der Saison, in dem der Rutzenhamer Europacupsieg Nummer 1 einfuhr. „Im Zweier konnten wir am Start und in der Bahn leider nicht ganz mit der Spitze mithalten. Doch dass im großen Schlitten einiges möglich sein wird, hat sich bereits in den Trainings abgezeichnet", so Glück. Nach der Siegerehrung und einer kurzen Pause zum Durchatmen ging’s weiter nach Königssee, wo am Wochenende die nächsten Europacuprennen stattfinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.