13.11.2016, 20:54 Uhr

Klettern Jugend Weltmeisterschaft in China Erfolge für Sterrer und Lettner

Franziska Sterrer (Naturfreunde Vöcklabruck). Die Junioren WM Medaille im Boulder in China ist bisher der größte Erfolg der 18 jährigen Vöcklabruckerin (Foto: Austria Climbing)

Jugend WM Klettern Guangzhou (China) 5.11. bis 13.11.2016

Am 3.11.2016 traten 17 österreichische Jugendliche gemeinsam mit den beiden Nationaltrainern Ingo Filzwieser, Hannes Brunner und der Physiotherapeutin Margret Maria Gruber die Reise nach China in die 18 - Millionenmetropole Guangzhou an. Mit dabei auch die beiden Vöcklabrucker Spitzenkletterinnen Franziska Sterrer (NFÖ Vöcklabruck Jg. 1998) und Sandra Lettner (ÖAV Vöcklabruck, Jg. 2001), die sich über die diesjährigen Jugend Europacups und Jugend Europameisterschaften qualifizierten.

Die WM wird in den Disziplinen Vorstieg, Boulder und Speed ausgetragen. Nach der Qaulifikation folgt das Semifinale und die besten 6 im Boulder und Besten 8 im Vorstieg klettern im Finale um die Medaillen. Die Ergebnisse der Spezialdisziplinen werden zur Kombinationswertung addiert. Mit den Qualifikationsrunden, Semifinale und Finale kommen die Besten auf 7 Wettkampftage in Serie.

Boulder Junioren WM Bronze für Franziska Sterrer


Nach ihren starken Plätzen im Vorstieg und Speed, wo sie die Ränge 11 und 12 belegte, qualifizierte sich Franziska Sterrer auch in ihrer Spezialdisziplin, dem Boulder für das Semfinale und Finale. Am Schlusstag dieser Weltmeisterschaft gelang ihr mit Bronze sensationell der Sprung aufs Podest. Rang 3 bedeutet ihre erste Junioren WM Medaille.
Den souveränen Sieg holte sich Margo Hayes (USA) vor Tara Hayes (GBR). Vierte wurde mit Miho Nonaka (JPN) die diesjährige Vizeweltmeisterin und zweite der Gesamtweltcupwertung der heurigen Damensaison. In der Kombinationswertung wurde Franziska Sterrer 4.

2 Finals für Sandra Lettner


Sensationell auch die Leistung von Sandra Lettner. Die 15-jährige Strasswalchnerin schaffte als einzige Österreicherin den Finaleinzug in zwei Spezialbewerben. Sie wurde sowohl im Vorstieg als auch im Boulderbewerb fünfte in der Altersklasse U16. Medaillenerfolge sind absolut in Reichweite. In der Kombination wurde sie 4.
Diese Altersklasse dominierte heuer das US amerikanische Ausnahmetalent Ashima Shiraishi.

3 Medaillen für Österreich


Silber gewannen die Tirolerin Hanna Schubert (ÖAV Innsbruck) im Juniorinnenvorstieg, die Salzburgerin Celina Schoibl (Naturfreunde Salzburg) in der U16 Kombination und Bronze gewann Franziska Sterrer (Naturfreunde Vöcklabruck) im Juniorinnen Boulder.

7 Österreicherinnen und 2 Österreicher erreichten Finalplatzierungen.

Die beiden Ausnahmesportlerinnen aus dem Vöcklabrucker Kletterteam werden am 15.11. aus China zurückkehren und wieder die Schulbank im Sport BORG Innsbruck drücken. Ein paar Tage Trainingspause wird ihnen aber nach den anstrengenden Tagen gegönnt sein. 2018 wird die Kletter Jugend Weltmeisterschaft in Innsbruck ausgetragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.