03.10.2017, 12:39 Uhr

Lustige Verkleidungen beim zweiten Dirt Run

VÖCKLAMARKT. Mehr als 420 Läufer starteten beim zweiten Dirt Run der Vöcklamarkter Wirtschaft am vergangenen Samstag, viele davon in kreativen Outfits. Die Teilnehmer mussten beim Lauf nicht nur eine Strecke von sechs oder zwölf Kilometern abslovieren, sondern dabei auch wieder rund 30 Hindernisse überwinden, die noch anspruchsvoller als im Vorjahr waren.

Der schnellste Läufer über zwölf Kilometer war Josef Dißlbacher (2:03:31), gefolgt David Zechleitner (2:07:37) und Harald Kirbisch (2:28:17). Bei den Frauen gewann die lange Distanz Alice Zenz (2:33:52) vor der Vorjahressiegerin Iris Heindl (2:45:36) und Vorjahreszweiter Eva Peterseil (3:15:43).

Auf der Sechs-Kilomter-Strecke siegte Vorjahreszweiter Markus Leibner (1:08:42) vor Charly Schiemer (1:11:52) und Vorjahressieger Christian Baldinger (1:12:31). Bei den Frauen schafften es Vorjahreszweite Anna Holzleitner (1:22:02), Vorjahresdritte Anna Troppmair (1:25:43) und Chiara Pintar (1:26:12) auf das Siegesstockerl.

Die Mannschaftswertung gewann das „Celtic Warrior Team“ (Christian Ramberger, Stefan Flonner, David Pusser, Stefan Sike) mit gesamt 4:54:33 vor „Schwarze Perlen 1“ (Samy Abdelati, Karl Niedermayr, Martin Heinbucher, Dominik Führer) mit 5:20:35 und „Stroncton“
(Mathias Gschwandtner, Alex Dirmaier, Anna Dollberger, David Breitwieser) mit 5:50:59.

Mehr Bilder unter meinbezirk.at/vmw-dirtrun und meinbezirk.at/2267535.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.