11.09.2014, 00:00 Uhr

Oldtimer Grand Prix

(Foto: Alois Huemer)
Etwa 300 Piloten drehten mit ihren Motorrädern und Seitenwagengespannen der Baujahre 1920 bis 1975 ihre Runden beim Oldtimer Grand Prix der Motorsportvereinigung Schwanenstadt. 7000 Zuschauer verfolgten die Läufe auf dem "Hausruck-Ring" in Pitzenberg/Aich, bei denen es um Gleichmäßigkeit ging. Als Fahrer mit den geringsten Abweichungen zu den Messrunden holte sich Roland Hamminger aus Wien den Tagessieg. Für Begeisterung sorgte auch der dreifache Motorrad-Weltmeister Freddie Spencer (Foto) aus Amerika. Ordentlich aufs Tempo gedrückt wurde in der Beiwagenklasse. Vor allem Klaus Klaffenböck und Beifahrer Adolf Hänni, die siebenfachen WM-Titelträger Rolf Biland/Kurt Waltisperg sowie die Hausherren Günther und Hermann Bachmaier boten eine tolle PS-Show.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.