20.11.2016, 17:26 Uhr

Patrik Lenzeder ist drittschnellster Österreicher über 200 m Rücken

Zweiter Platz in der Juniorenklasse für Patrik Lenzeder über 200 m Rücken

Eine kleine Sensation gelang dem 17-jährigen Patrik Lenzeder am vergangenen Wochenende von 17. bis 20. November in Graz bei den Int. Österreichischen Kurzbahnmeisterschaften. Im Finale über 200 m Rücken legte Patrik eine wahre Fabelzeit hin und sicherte sich damit den 3. Platz in der Allgemeinen Klasse! Auch alle anderen Vöcklabrucker Teilnehmer (Michael Scherer, Madita Untersberger und Ivana Maric) zeigten durch die Bank hervorragende Leistungen.



Bereits im Vorlauf über 200 m Rücken überzeugte Patrik Lenzeder mit einer deutlichen persönlichen Bestzeit, mit der er sich für das A-Finale qualifizierte. Motiviert durch diesen tollen Erfolg drückte Patrik im Finale seine persönliche Bestzeit noch einmal um über eine Sekunde auf 02:05,27 und erkämpfte sensationell Bronze in der Allgemeinen Klasse, sowie Silber in der Juniorenklasse!
Ein weiterer A-Finaleinzug gelang Patrik über 400 m Freistil. Hier erschwamm er schlussendlich den sehr guten 6. Platz in der Allgemeinen Klasse. Im Bewerb 100 m Rücken war Patrik ebenfalls sehr schnell unterwegs, und sicherte sich Silber in der Juniorenklasse sowie mit einer tollen Zeit den insgesamt 13. Platz im B-Finale.

In allen angetretenen Bewerben schwamm Michael Scherer (Jg. 1999) zu deutlichen persönlichen Bestzeiten. Mit insgesamt 9 Starts in den diversen Schwimmlagen und über die verschiedensten Streckenlängen hatte Michael ein wahres Mammutprogramm zu absolvieren. Hervorzuheben sind dabei zwei starke 5. Plätze über 200 m Rücken und 100 m Rücken in der Juniorenklasse, sowie die Qualifikation für das B-Finale in der Allgemeinen Klasse über 200 m Rücken.

Auch die Bilanz von Madita Untersberger sieht ähnlich und sehr erfolgreich aus: 4 Starts und 4 deutliche persönliche Bestzeiten! Die 18-jährige konnte sich dabei österreichweit immer sehr gute Platzierungen in der Juniorenklasse als auch in der Allgemeinen Klasse sichern.

Zu schnellen Zeiten schwamm auch die 16-jährige Ivana Maric. Über 50 m Freistil gelang Ivana erstmals der Sprung unter die 30-Sekunden Marke und über die 100-m-Strecke durfte sich Ivana über eine deutliche persönliche Bestleistung freuen!

Bericht auf der Homepage des Schwimmvereins Vöcklabruck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.