22.06.2017, 20:45 Uhr

Paul Schmölzer (13) turnte zweimal zur Goldmedaille

Turner Paul Schmölzer hat große Ziele vor Augen. (Foto: Harald Ebner)
VÖCKLABRUCK. Bei den österreichischen Jugendstaatsmeisterschaften im Kunstturnen in Wien erreichte das OÖ-Team in der Klasse J1 (U-16) den obersten Stockerlplatz. Mit dabei der erst 13-jährige Vöcklabrucker Paul Schmölzer, der sich mit seiner Mannschaft bei den unter 16-Jährigen gegen die starken Turner aus Vorarlberg durchsetzen konnte und die Goldmedaille errang. Am Start waren insgesamt 167 Kunstturn-Talente aus allen neun Bundesländern. Bereits Ende Mai war Schmölzer zum Landesmeistertitel geturnt.
Kunstturnen ist der Hochleistungssport an den olympischen Turngeräten Ringe, Pauschenpferd, Boden, Sprung, Reck und Barren. Paul trainiert durchschnittlich fünf Mal die Woche im Turnleistungszentrum in Linz, immer sein großes Ziel vor Augen, einmal für die Europameisterschaft oder die Olympischen Spiele nominiert zu werden. Derzeit ist er im österreichischen Nachwuchskader und es ist bereits das vierte Mal, dass der Vorzeigeturner des ATV Vöcklabruck bei diesen qualitativ höchst anspruchsvollen Bewerben jeweils Medaillenplätze erringen konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.