01.10.2014, 20:30 Uhr

Pösti sprintet bei der Rad-WM auf Rang elf

(Foto: Helmut Klein)

Der Schwanenstädter Lukas Pöstlberger belegte beim Einzelzeitfahren in Spanien den elften Platz.

SCHWANENSTADT. Lukas Pöstlberger ist bei der U-23-Weltmeisterschaft im spanischen Ponferrada im Einzelzeitfahren auf Platz elf gesprintet. Der 22-jährige österreichische Staatsmeister des Jahres 2012 hatte auf der 36,15 Kilometer langen Strecke nur 1,25 Minuten Rückstand auf den australischen Weltmeister Campbell Flakemore. Auf die Top Ten fehlten Lukas Pöstlberger am Ende nur 16 Sekunden. "Zuerst war ich enttäuscht, weil ich unter die ersten Zehn kommen wollte. Die Form hat gestimmt und die Vorbereitung hat auch gepasst. Ich habe mir etwas mehr ausgerechnet. Aber mittlerweile kann ich mich auch über Platz elf freuen", betont der Schwanenstädter, der bis dato jüngster österreichischer Rad-Staatsmeister ist.
Im Straßenrennen über 127,4 Kilometer kam Pöstlberger als 93. mit dem Hauptfeld ins Ziel. Neben dem Schwanenstädter war auch der aus Wolfsegg stammende Michael Gogl im Aufgebot der österreichischen U-23-Nationalmannschaft. Der 20-Jährige belegte den 71. End-rang. Der Titel ging an den deutschen Jonas Bokeloh.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.