04.10.2017, 12:53 Uhr

SK Kammer behält weiße Weste

Im Bezirksderby der 1. Liga Süd setzte sich der TSV Frankenmarkt auswärts mit 4:1 gegen den Vöcklabrucker SC durch. (Foto: Foto: Klein)

Nächster Gegner des Bezirksliga-Süd-Tabellenführers ist Krenglbach.

BEZIRK. Sechs Siege, ein Unentschieden und erst vier Gegentreffer – das ist die eindrucksvolle Zwischenbilanz des SK Kammer. Zur "Halbzeit" liegt die Elf von Trainer Alexander Neudorfer mit vier Punkten Vorsprung auf Schlierbach an der Tabellenspitze der Bezirksliga Süd. Zuletzt gab es einen 1:0-Auswärtserfolg bei Buchkirchen. Am Samstag, 7. 10., 16 Uhr, geht’s auf eigener Anlage gegen Krenglbach.
Das erhoffte Erfolgserlebnis gab es für die UVB Vöcklamarkt im oö. Regionalliga-Derby gegen St. Florian. Der Bezirksklub jubelte über einen 3:0-Sieg und empfängt in Runde 13 mit den WAC-Amateuren einen weiteren Klub aus der unteren Tabellenregion (6. 10., 18.45 Uhr).
Groß war der Jubel auch bei der Union Mondsee, die sich im Landesliga-Bezirksderby mit 3:1 gegen den SC Schwanenstadt 08 durchsetzte. 8. Runde – Samstag, 7. 10., 16 Uhr: Schwanenstadt – FC Braunau, Esternberg – Mondsee.
In der 1. Liga Süd entführte Frankenmarkt beim 4:1-Erfolg drei Punkte aus Vöcklabruck. Etwas Luft verschaffte sich Regau mit dem zweiten Saisonsieg – 3:1 gegen Altmünster. Aufsteiger Att-#+nang festigte mit einem 2:1 in Gosau Tabellenplatz drei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.