01.10.2014, 20:00 Uhr

Trotz Führung die achte Niederlage

REGIONALLIGA MITTE. Die Vöcklamarkter Kicker stecken nach wie vor in der Krise. Gegen Tabellenführer Austria Klagenfurt roch es lange nach der Sensation, doch am Ende stand die Elf von Trainer Franz Gilhofer wieder mit leeren Händen da. Die defensiv gut stehenden Vöcklamarkter führten zur Pause durch ein Tor von Philipp Rensch zwar noch 1:0, doch nach dem Wechsel konnte der haushohe Favorit aus Kärnten das Spiel noch drehen. In der 48. Spielminute war es Sandro Zakany, der für die Klagenfurter den Ausgleich erzielte. In der 68. Minute erhöhte Patrik Eler auf 2:1. Rajko Rep machte mit dem 3:1 kurz vor Schluss den Sack endgültig zu. "Das Team hat gut gekämpft und brav gearbeitet. Ein Punkt wäre durchaus verdient gewesen", sagt Co-Trainer Hannes Fally. Am Freitag, 3. 10., empfängt die Gilhofer-Elf um 19 Uhr den Tabellendritten BW Linz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.