09.09.2017, 23:55 Uhr

WM Finale ?

WM Waterski Team Austria vl. Trainer Franz Oberleitner, Andreas Weichhart 60,2m, Claudio Köstenberger 60m

Wetterkapriolen in Paris!

Wegen der OÖ-Landesmeisterschaft und dem Training für die Open Heim EM in Fischlham vom 20.-23.09. reiste das Waterski Team Austria verspätet zur WM nach Frankreich. Ohne dem Training auf der Anlage in Paris und hinter einem anderen Bootstype wäre es schon schwer genug geworden für die 2 Springer Claudio Köstenberger aus Kärnten und Andreas Weichhart aus Regau. 32 Stunden mussten Österreichs Wasserski-WM-Asse auf den Start der Sprung-Qualifikation warten. Nach Zickenkrieg und einer Flut von Einsprüche ließen die Verantwortlichen dann auch noch 19 statt 12 Girls zum Sprungfinale antreten. Dadurch verzögerte sich auch am 2. Tag der Start für die Open Men auf der 180er Schanze. Enorm schwierige Verhältnisse mit Regen und Wind und dennoch konnte sich Andreas Weichhart mit 60,2 Metern als Dritter der Serie2 vor Teamkollege Claudio Köstenberger (60m) behaupten. Für die Serie 1mit 13 Läufer war es bereits zu dunkel geworden und somit starten sie am Sonntag die Ausscheidung und danach beginnt das Finale. "Unsere Nerven waren schon vor dem Start vor lauter Warten am Ende", ärgerte sich Teamchef Franz Oberleitner.

Ob nun ein Österreicher ins Finale kommt wird sich erst nach den letzen Springern der Serie 1 entscheiden.

https://www.iwwfed-ea.org/competition.php?cc=T-17IWWF03&page=men_jump_results
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.