21.06.2017, 20:00 Uhr

Heukran aus Pöndorf in französischer Megahalle

Der Heukran befördert Elefantengras durch eine 152 Meter lange und 35 Meter breite Halle. (Foto: Lasco)
PÖNDORF. Der Miscanthusspezialist und Energiepflanzenpionier Phillipe Colin aus Frankreich hat dieses Jahr seine Produktion und Verarbeitung auf eine völlig neue Stufe gestellt. Dazu wurde eine neue Halle gebaut, in der das Miscanthus – auch bekannt unter dem Namen Elefantengras – gelagert, verarbeitet und auslieferfertig gemacht wird. Die Halle hat eine Länge von 152 Metern und eine Breite von etwa 35 Metern. Für die Beschickung ist seit Februar ein Heukran M90 der Firma Lasco Heutechnik GmbH zuständig. Der in Pöndorf hergestellte Heukran kann entweder per Funk oder in der vollverglasten Kabine bedient werden. Die Querfahrt hat eine Breite von 15,5 Metern und wird mit eigenen Elektromotoren samt Frequenzumformer betrieben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.