07.02.2018, 14:41 Uhr

ÖGB protestierte vor Lebenshilfe

Die Beschäftigten protestieren in Vöcklabruck. (Foto: ÖGB)
VÖCKLABRUCK. Da die Kollektivvertragsverhandlungen für mehr als 100.000 Beschäftigte im privaten Gesundheits- und Sozialbereich zu keinen Ergebnissen geführt haben, hielten die zuständigen Gewerkschaften vida und GPA-djp vergangene Woche einen österreichweiten Protest-und Aktionstag ab. Bei außerordentlichen Betriebsversammlungen und Mahnwachen vor den größten Betrieben wurden die Beschäftigten und die Öffentlichkeit informiert. So zeigten auch 300 Kollegen vor der Landesleitung der Lebenshilfe Oberösterreich in Vöcklabruck ihre Solidarität.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.