15.10.2014, 21:13 Uhr

Sinnstiftende Berufe mit Zukunftschancen

„Abwechslung im Tag“: gemeinsames Marmeladekochen der Fachsozialbetreuer mit den Heimbewohnern.

Berufe im Sozial- und Pflegebereich sind
zukunftsorientiert und bieten krisensichere Arbeitsplätze.

VÖCKLABRUCK. Sinnstiftende und abwechslungsreiche Berufe mit Zukunftschancen bietet der Sozial- und Pflegebereich. "In der Altenarbeit gibt es drei Ausbildungen", erklärt Margit Hollerweger, Leiterin des St.Klara Alten- und Pflegeheims der Franziskanerinnen Vöcklabruck.
Den Heimhelfer, den Fach-Sozialbetreuer und die diplomierten Gesundheits- und Krankenschwestern beziehungsweise -pfleger. "Fachkräftebedarf herrscht vor allem beim Diplompflegepersonal", sagt Hollerweger. Die Ausbildung hierfür dauert drei Jahre und findet in den Krankenpflegeschulen statt. Man erwirbt grundlegende Kenntnisse über die Gesundheits- und Krankenpflege und über ausgewählte Bereiche der Medizin, da man eng mit Ärzten und anderen Berufsgruppen zusammenarbeitet. "Die Berufe erfordern Empathie, Teamfähigkeit und Freude an der Arbeit mit Menschen. Die Jobchancen sind gut und die flexiblen Arbeitszeiten fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf", so Hollerweger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.