Kühnsdorf
14-Jähriger sprühte mit Pfefferspray in Schultoilette

Der Schüler versprühte bei der unbedachten Tat auf der Schultoilette Pfefferspray
  • Der Schüler versprühte bei der unbedachten Tat auf der Schultoilette Pfefferspray
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Tanja Jesse

Schüler sprühte in der Schule mit Pfefferspray und verletzte durch die unbedachte Tat ein paar Mitschüler. 

EBERNDORF. Am Dienstag, 20. Mai am Vormittag kam es in einer Kühnsdorfer Schule zu einem Zwischenfall mit einem Pfefferspray. Ein 14 Jahre alter Schüler sprühte auf der Schultoilette mit einem von zu Hause mitgebrachten Pfefferspray herum. Zu diesem Zeitpunkt befand sich keine weitere Person im WC. In einer Pause gingen aber fünf Mitschüler in die WC Anlage und klagten anschließend über brennende Augen, Kopfschmerzen sowie Übelkeit. Sie wurden im ELKI Klagenfurt versorgt. der 14-Jährige und sein eingeweihter 13 Jahre alter Mitschüler meldeten sich im Anschluss freiwillig bei der Schuldirektion und bereuten die unbedachte Tat. Der 14-jährige Schüler war sich der Wirkung des Pfeffersprays nicht bewusst und gab ab, dass das Spray ohne das Wissen seiner Mutter mitgenommen zu haben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen