Asphaltierung der Auffahrt Kleinkömmel in Bleiburg

Mit einem kleinen Fest wurde die Fertigstellung des ersten Abschnittes der Verbindungsstraße im Siedlungsgebiet zwischen Schilterndorf/Čirkovče, Wiederndorf/Vidra vas und der Auffahrt Kleinkömmel/Mali Komelj gefeiert.

Insgesamt wurde die Weglänge von 850 Meter komplett neu errichtet und asphaltiert. Die Baukosten betrugen € 181.000.- und wurden durch EU, Bund, Land Kärnten und die Gemeinde Bleiburg/Pliberk finanziert.

Für die Anrainer ergibt sich eine wesentlich verbesserte Situation, da es durch die Asphaltierung bei Starkregenfällen zu keinen Erosionen der Weganlage mehr kommt und auch die Staubbelastung durch den zunehmenden Verkehr wesentlich vermindert wurde.

Der zuständige Stadtrat Markus Trampusch bedankte sich auch bei den Grundbesitzern, die die notwendigen Flächen zur Verfügung gestellt haben. Neben den Anrainern und Grundbesitzern konnte Trampusch beim Festakt auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen: LAbg. Franz Wieser, Bgm. Stefan Visotschnig, Stadtrat Hans Rigelnik, die Gemeinderäte Vinko Kušej, Johann Tomitz, Anton Polzer und Peter Krištof.

Im Namen der Anrainer bedankte sich Hannes Matschek bei allen, die zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen