Kinderärztin erklärt Wissenswertes
Corona-Impfung für Kinder

Dr. Silvana Perc-Roth ist Kinderärztin in Völkermarkt uns sprach mit uns über die Impfung für Kinder.
  • Dr. Silvana Perc-Roth ist Kinderärztin in Völkermarkt uns sprach mit uns über die Impfung für Kinder.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Stefanie Karl

Die Völkermarkter Kinderärztin Silvana Perc-Roth sprach mit uns über die Corona-Schutzimpfung für Kinder.

VÖLKERMARKT. Seit 29. November ist die Corona-Impfung für Kinder ab 5 Jahren zugelassen. Viele Eltern fragen sich, ob sie ihre Kinder impfen lassen sollen und welche Auswirkungen das auf ihren Nachwuchs hat. Perc-Roth meint dazu: "Es wird ausschließlich der mRNA-Impfstoff von Biontech/Pfizer verwendet. Insbesondere sollen Kinder mit Risikofaktoren und Kinder mit engem Kontakt zu Personen mit erhöhtem Risiko geimpft werden."

Erfahrungsberichte

Es gibt aus den Vereinigten Staaten bereits erste Erfahrungsberichte, wie Kinder die Impfung von Biontech vertragen. "Bei den 5- bis 11-Jährigen sind in den USA bereits mehr als 3 Millionen Kinder zumindest einmal geimpft worden. Bei Kindern treten häufig Lokalreaktionen an der Impfstelle auf, sonst wird die Impfung aber gut vertragen. Was noch angemerkt werden muss ist, dass die anderen Impfungen wie zum Beispiel die Grippeimpfung und die Auffrischungsimpfungen nicht vergessen werden sollten", führt Perc-Roth weiter aus.

Impfmöglichkeiten

Für Kinder von 5 bis 11 Jahren wird eine geringere Menge von mRNA eingesetzt, dafür gibt es eine spezielle Kinder-Formulierung des Impfstoffes. Bei dem Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer sind das 10 Mikrogramm, das Impfstoff-Fläschchen ist hier orange. Diese Kinderformulierung ist geringer konzentriert und hat einen anderen Puffer zur besseren Haltbarkeit, unterscheidet sich ansonsten aber nicht von der derzeitigen Erwachsenenimpfung. Die Ärztekammer empfiehlt, dass sich die Kinder nach der Impfung drei Tage lang körperlich schonen sollen und eine Woche lang nicht am Turnunterricht teilnehmen sollen. Im Bezirk Völkermarkt impfen folgende Ärzte auch Kinder: Birgit Bierbaumer-Petek in Sittersdorf, Gregor Cencig in Kühnsdorf, Josefine Drobesch-Zelsacher in St. Kanzian, Raimund Kolenik in Eberndorf, Marlene Kušej in Eisenkappel, Silvana Perc-Roth und Harald Scheicher in Völkermarkt. Nähere Informationen gibt es auf der Seite der Ärztekammer Kärnten.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen