Das „Blatsch Blatsch“-Baby

Die glückliche Familie: Manuela Tischler und Damir Rasinger mit ihrem Sohn Luca. Kein Faschingsscherz: Vor der Geburt platzte bei Mama Manuela während der Faschingssitzung in Völkermarkt die Fruchtblase
  • Die glückliche Familie: Manuela Tischler und Damir Rasinger mit ihrem Sohn Luca. Kein Faschingsscherz: Vor der Geburt platzte bei Mama Manuela während der Faschingssitzung in Völkermarkt die Fruchtblase
  • hochgeladen von Peter Michael Kowal

Luca hatte es ganz eilig! Bei Mama Manuela Tischler platzte während der Faschingssitzung die Fruchtblase.

KÜHNSDORF. Den 11. Februar 2011 wird Manuela Tischler aus Kühnsdorf nie mehr vergessen. Die werdende Mutter, die sich zu diesem Zeitpunkt in der 33. Schwangerschaftswoche befand, besuchte die Faschingssitzung in Völkermarkt gemeinsam mit ihrer Mutter. Als während der Begrüßung der Moderator scherzhaft darauf hinwies, dass reden ausschließlich gestattet ist, wenn jemand einen Herzinfarkt erleidet oder bei einer schwangeren Frau die Fruchtblase platzt, musste sie noch lachen.
Doch keine zehn Minuten später wurde aus Spaß Ernst. „Was soll ich sagen? ,Blatsch Blatsch‘ – und bei mir ist tatsächlich die Fruchtblase geplatzt“, beruft sich Tischler schmunzelnd auf den Faschingsgruß der Völkermarkter Narren. Ihre Mutter begleitete sie aus dem Saal und die Rettung wurde alarmiert. Noch bevor diese in der Neuen Burg eintraf, war bereits der werdende Vater Damir Rasinger verständigt und an der Seite seiner Lebensgefährtin.

Kein „Straßenkind“

Der kleine Luca, heute drei Monate jung, hatte es sehr eilig, erblickte bereits sieben Wochen vor Geburtstermin das Licht der Welt. „Während der Fahrt ins Krankenhaus nach Klagenfurt habe ich meinen Babybauch angesehen und gesagt: Du wirst kein Straßenkind, du kommst im Krankenhaus auf die Welt“, erzählt Tischler.
Dort angekommen, wurde sofort alles für die Kaiserschnitt-Geburt vorbereitet. Um Punkt 21.32 Uhr, also knapp eineinhalb Stunden nach Platzen der Fruchtblase, war es so weit: Mama Manuela Tischler und Papa Damir durften ihren Luca gesund und glücklich in die Arme schließen.
Fazit: Die Faschingssitzung ist für Tischler heuer zwar ins Wasser gefallen, dennoch war der Tag der wohl wichtigste in ihrem Leben – „Blatsch Blatsch“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen