Die Perchten und Krampusse des Bezirkes starten in die Saison

Die Ruinenteufel Waisenberg freuen sich bereits auf ihren Lauf
2Bilder
  • Die Ruinenteufel Waisenberg freuen sich bereits auf ihren Lauf
  • hochgeladen von Kristina Orasche

VÖLKERMARKT. Wenn die Temperaturen wieder langsam kälter beginnt in Kärnten auch die Zeit, in der die Krampus- und Perchtengruppen durch die Dörfer ziehen. Bereits am 11. November wird im Bezirk die Perchtensaison eröffnet. Am 12. November hätte auch der Perchtenlauf in Neuhaus stattfinden sollen. Dieser wurde jedoch abgesagt.

Frühest möglicher Termin

Zum vierten Mal veranstalten die Ruinenteufel Waisenberg heuer ihren Krampuslauf in St. Margarethen ob Töllerberg. Am 11. November starten sie in die Krampussaison. Die Kritik, dass der Lauf zu früh stattfindet, findet Obmann Stellvertreter Patrick Achatz, unberechtigt: "Laut Kärntner Brauchtum ist das veranstalten von Krampuslaufen ab Martini erlaubt, daher haben wir heuer den frühest möglichen Termin erwischt. Der Grund weswegen wir unseren Lauf immer recht früh veranstalten liegt daran, dass danach sehr viele Läufe stattfinden." Dieses Jahr haben sich insgesamt 43 Gruppen für den Lauf der Ruinenteufel angemeldet. Darunter sind auch Gruppen aus Niederösterreich, der Steiermark, Salzburg, Tirol und Italien. "Das bedeutet, dass mehr als 400 Krampusse ihre Masken präsentieren werden", verrät Achatz. Die Ruinenteufel Waisenberg nehmen heuer selbst an zehn Läufen in ganz Kärnten teil. "Zusätzlich fahen wir am 8. Dezember auch zu einem Lauf nach Italien."

Lauf ist der Saisonstart

Am 12. November findet der 2. Perchtenlauf in Sittersdorf statt. Dieser wird von den Heunburg Bartl'n veranstaltet. "Wir sind nicht direkt die Krampusgruppe aus Sittersdorf sondern haben unseren Vereinssitz in Völkermarkt. Auf der Suche nach einem passenden Ort für unseren Krampuslauf, haben wir uns für Sittersdorf entschieden", verrät die Obfrau Jasmin Niederstrasser. Auch Niedestrasser findet nicht, dass der Lauf in Sittersdorf zu früh stattfindet: "Natürlich gibt es immer wieder Meinungsverschiedenheiten zum Thema zu früh oder nicht. Da es einige Krampus- und Perchtenläufe in der Region gibt haben wir hauptsächlich darauf geachtet Terminkollisionen zu vermeiden. Gleichzeitig freut es uns sehr dass unser Lauf für viele der teilnehmenden Gruppen auch der Saisonstart ist und sie sich dadurch, aus Liebe zum Brauchtum, speziell auf Sittersdorf schon sehr freuen."

Kinderfreundlicher Lauf

Heuer sind beim Lauf 15 Gastgruppen mit dabei. "Das sind über 200 Gestalten", freut sich die Obfrau. Beim Krampuslauf in Sittersdorf gibt es eine Besonderheit: "Er ist speziell familien- und kinderfreundlich ausgerichtet." Die Laufstrecke ist zirka 250 Meter lang.
"Der erste Teil wird für unsere mutigen Besucher nicht abgesperrt, der zweite Teil inklusive dem Präsentationskreis wird aber komplett abgesperrt. Das ist bereits beim Lauf im vergangenen Jahr sehr gut angekommen."

ZUR SACHE:

Der 4. Krampuslauf der Ruinenteufel Waisenberg findet am 11. November statt
Wann: Um 18:30 Uhr
Wo: In St. Margarethen ob Töllerberg
Über 400 Krampusse sind mit dabei

Der 2. Sittersdorfer Krampuslauf findet am 12. November statt.
Wann:Um 14:30 Uhr
Wo: Vor dem Gemeindeamt Sittersdorf
15 Gastgruppen mit über 200 Perchten sind heuer mit dabei
Veranstaltet wird der Lauf von den Heunburg Bartl'n
Der Lauf ist familien- und kinderfreundlich ausgerichtet
Vor dem Lauf beschenkt der heilige Nikolaus die Kinder

Die Ruinenteufel Waisenberg freuen sich bereits auf ihren Lauf
Die Heunburger Bartl'n veranstalten den Lauf in Sittersdorf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen