Eberndorf in Zeiten des Corona-Virus
Eberndorf organisiert Lebensmittelzustellungen für nicht mobile Gemeindebürger

Über Initiative der beiden SPÖ-Vizebürgermeister Matthias Burtscher und Wolfgang Stefitz wird nun auch in Eberndorf eine kostenlose Lebensmittelzustellung für die nicht mobile Gemeindebevölkerung organisiert. Dieser Freiwilligendienst gilt für Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger, die beispielhaft wegen einer Erkrankung, wegen Gehunfähigkeit, mangels eigenem Fahrzeug und unzumutbarer Benützung öffentlicher Verkehrsmittel, ihren täglichen Lebensmitteleinkauf nicht selbst erledigen und dafür auch keine Familienangehörigen beanspruchen können.
Wegen der potentiellen Ansteckungs- und Verbreitungsgefahr müssen mit dem Corona-Virus infizierte Personen davon leider ausgenommen werden.

Wie funktioniert der Einkaufs- und Zustelldienst in der Praxis ?
Interessenten kontaktieren dazu Matthias Burtscher unter seiner Handy-Nr. +43 664 2407673 oder   E-Mail-Adresse matthias.burtscher@yahoo.com und geben dort ihre Lebensmittelbestellung mit einem Warenwert von zumindest 25 Euro auf und gleichzeitig den jeweils gewünschten Lebensmittelhändler mit Standort in der Gemeinde bekannt. Bestellungen mit Namen und Zustelladressen können täglich bis 12:00 Uhr aufgegeben werden, der Einkauf und die Zustellung erfolgt spätestens am darauffolgenden Werktag.
Im Vertrauen auf die Korrektheit der Besteller finanzieren die ehrenamtlich tätigen Initiatoren den Einkauf auch vor und kassieren den Rechnungsbetrag dann bei ihrer Zustellung der Lebensmittellieferung. Weitere Freiwillige zur Mitwirkung bei dieser Serviceleistung sind ausdrücklich erwünscht und melden sich ebenfalls unter den angegebenen Kontaktadressen

Autor:

Martin Jegart aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen