Ein Humor mit feiner Klinge

Ein närrisches Duo: Die Brüder Martin und Stephan Uitz sind die treibenden Kräfte bei der Gestaltung des Programmes
  • Ein närrisches Duo: Die Brüder Martin und Stephan Uitz sind die treibenden Kräfte bei der Gestaltung des Programmes
  • hochgeladen von Peter Michael Kowal

Faschingssitzungen, Teil drei: Die Narren aus Gablern feiern am Freitag Premiere.

Wer sich zu einem wahren Fan der närrischen Zeit zählt, muss die Faschingssitzungen in Gablern gesehen haben. Denn nicht nur unter Insidern ist bekannt, dass das Programm der Dorfgemeinschaft zu einem der besten gehört.
Der Zuspruch gibt den Narren mit dem Faschingsgruß „Ga Ga“ Recht: Die Sitzungen sind stets ausverkauft! Was heuer jedoch niemanden daran hindert, den Faschingssitzungen beiwohnen zu können. Denn: Es gibt noch für alle Termine Karten! Eintrittskarten sollten sich alle Fans so schnell wie möglich sichern, denn das Pogramm mit elf Nummern verdient einmal mehr das Prädikat „sehenswert“! Den Beweis treten die Akteure bei der Premiere am 3. Februar eindrucksvoll an.

Klatsch und Tratsch
Die treibenden Kräfte bei der Gestaltung des abwechslungsreichen Programmes sind die Brüder Martin und Stephan Uitz. „Sie haben das ganze Jahr über fleißig Ideen gesammelt“, zollt ihnen Peter Grilliz, einer der Hauptakteure, Respekt.
Ein Höhepunkt ist die Nummer „Resi & Hilde“, in der die Uitz-Brüder brillieren. Was die Zuschauer dabei erwartet, fasst Grilliz treffend zusammen: „Klatsch und Tratsch mit feiner Klinge aus dem Orts- und Gemeindegeschehen!“
Ein Geheimtipp unter den elf Nummern ist der Sketch „Die Tombola-Spende (-Wende)“. So viel lassen sich die Gablerner Narren in die Karten blicken: Diese Nummer handelt vom traditionellen Besuch der Florianijünger, die von Haus zu Haus gehen, um für ihre Veranstaltung Spenden zu sammeln. Bei Volte und Mitzi tun sich jedoch ganz neue Facetten eines Besuches auf ...

ZUR SACHE: FASCHINGSSITZUNGEN IN GABLERN
Verein: Dorfgemeinschaft Gablern
Faschingsgruß: „Ga Ga!“
Termine: 3., 4., 9. und 10. Februar jeweils mit Beginn um 19.30 Uhr im Gasthaus Kokitz.
Kartenverkauf: im Rutar-Center in Eberndorf bei Herbert Rutar oder Telefon 0664/34 59 022.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen