Freiwillige für das Kriseninterventionsteam gesucht!

Sabine Messner (li.), Barbara Jost (2. v. re.) und Jörg Blümner (re.) gehören zum Völkermarkter Team
2Bilder
  • Sabine Messner (li.), Barbara Jost (2. v. re.) und Jörg Blümner (re.) gehören zum Völkermarkter Team
  • Foto: Lauterbach
  • hochgeladen von Simone Jäger

VÖLKERMARKT. Die Völkermarkterin Sabine Lauterbach (43) ist seit April Koordinatorin des Kriseninterventionsteams beim Roten Kreuz in Völkermarkt. "Wir sind derzeit zwölf Mitarbeiter, das sind fast zu wenig Leute, um täglich 24 Stunden abzudecken", erklärt Lauterbach, "allein in den vergangenen fünf Wochen hatten wir sieben Einsätze in der Zone 3, dazu gehören die Bezirke Völkermarkt und Wolfsberg".
Deshalb werden nun freiwillige Mitarbeiter gesucht (Infos zur Ausbildung siehe "Zur Sache", links).
Der Einsatz des Kriseninterventionsteams, das ausschließlich in akuten Situationen angefordert wird, ist unentgeltlich, erfolgt anonym und nur mit dem Einverständnis der Beteiligten. "Wir betreuen Angehörige nach dem Abtransport lebensgefährlich Verletzter und Erkrankter. Gemeinsam mit der Exekutive überbringen wir Todesnachrichten und sind für Angehörige da", so Lauterbach, "auch der Einsatz bei Katastrophen oder die Betreuung von Autofahrern, die im Schneechaos stecken, gehört zu unseren Aufgaben".
Die Krisenintervention schließt quasi das Fenster zwischen Ereignis und professioneller psychosozialer Nachbetreuung. "Die Aufgaben unserer Arbeit sind die Wiedergewinnung der Handlungsfähigkeit, die Vermittlung von Ruhe und Sicherheit, die Weitergabe von Informationen an die Angehörigen und die Unterstützung beim Trauerprozess", erklärt Lauterbach, "Krisenintervention erfolgt in der Akutphase und heißt da sein, zuhören können und Situationen wie Trauer aushalten können."

ZUR SACHE:

Voraussetzungen: Menschen, die mindestens zwei Jahr Praxis in einem Beruf mit sozialem Hintergrund nachweisen können und das 24. Lebensjahr vollendet haben. Weiters sind Einfühlungsvermögen, psychische Belastbarkeit, Unbescholtenheit, Lebenserfahrung und psychische Stabilität gefragt.

Die theoretische Ausbildung beim Roten Kreuz ist kostenlos und dauert 72 Stunden. Sie erfolgt in einem eigenen Ausbildungslehrgang. Die Vorgespräche finden mit Koordinatorin Sabine Lauterbach Ende August statt. Interessierte melden sich unter 0676/66 00434.

Sabine Messner (li.), Barbara Jost (2. v. re.) und Jörg Blümner (re.) gehören zum Völkermarkter Team
Koordinatorin Sabine Lauterbach
Autor:

Simone Jäger aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.