Ideenwettbewerb "Gemeinde neu denken"
Gallizianer holt sich den zweiten Platz

LHStv.in Gaby Schaunig, LR Daniel Fellner mit den Preisträgerinnen Michaela Sahin und Christian Markoutz sowie Timm Bodner von der Antenne, Kelag-Vorstand Manfred Freitag und Hirter-GF Klaus Möller
  • LHStv.in Gaby Schaunig, LR Daniel Fellner mit den Preisträgerinnen Michaela Sahin und Christian Markoutz sowie Timm Bodner von der Antenne, Kelag-Vorstand Manfred Freitag und Hirter-GF Klaus Möller
  • Foto: Foto: Büro LHstv.in Schaunig/Matticka
  • hochgeladen von Kristina Orasche

Die Siegerehrung des Ideenwettbewerbes "Gemeinde neu denken" nahmen Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig und Landesrat Daniel Fellner heute in Klagenfurt vor. Der zweite Platz ging an Christian Markoutz aus Gallizien.

GALLIZIEN. 170 Ideen, 351 User, 1.087 Bewertungen: Der erste Ideenwettbewerb "Gemeinde neu denken" auf der von Gemeindereferent Landesrat Daniel Fellner initiierten Kärntner Crowdsourcing-Plattform "www.ideen4kaernten.at" war ein voller Erfolg. Fellners Ziel, "das österreichweit größte Netzwerk regionaler Selbstgestaltung zu schaffen", ist in Reichweite. Heute nahmen Landeshauptmannstellvertreterin und Jurymitglied Gaby Schaunig und der Gemeindereferent gemeinsam mit Vertretern der Sponsoren Antenne Kärnten, Kelag und Hirter Brauerei die Siegerehrung des ersten Wettbewerbes – Corona bedingt etwas verspätet – im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung vor. Auch ein Gallizianer ist unter den Gewinnern. 

Viele gute Ideen

"Als Jurymitglied war es mir eine Freude, die vielen guten Ideen zu sichten. Diese Form der Bürgerbeteiligung ist ein Schatz für uns Politiker. Dadurch erfahren wir ungefiltert und direkt, was sich die Menschen wünschen, wo wir mit unseren Maßnahmen und Schwerpunkten ansetzen müssen", so Landeshauptmann-Stellvertreterin und Jurymitglied Gaby Schaunig. Nach Zusammenführung der Votings von Community und der hochkarätig besetzten Jury hat die Idee "Crowdfunding starten und nicht (nur) auf Förderungen warten" von Michaela Sahin den Wettbewerb gewonnen. 

Stockerlplatz für Gallizianer

Eine "Projektplattform für digitale Ortsentwicklungskonzepte" von Christian Markoutz aus Gallizien ist die zweitgereihte Idee. Dabei wird die Umsetzung einer eigens konzipierten kärntenweiten Plattform angeregt. Diese Plattform soll auf den Erkenntnissen von Ortsentwicklungskonzepten aufbauen und den Bürgern einen übersichtlichen Einblick in alle Projekte ihrer Heimatgemeinde bieten.

Konkrete Ideen in Umsetzung

Daniel Fellner: "Mich freut es sehr, dass sich so viele Bürger eingebracht und ihre – großteils grandiosen – Ideen vorgestellt haben. Und es freut mich umso mehr, dass ich heute berichten kann, dass einige ganz konkrete Ideen bereits in Umsetzung in die Praxis sind." So widmet sich etwa der KWF mittels Workshops seit Anfang dieser Woche dem Siegerthema Crowdfunding. Ein wichtiger Part dieser Workshops wird das Thema „Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung und Commitment“ sein. "Alternative Finanzierungsformen gewinnen zunehmend an Bedeutung. In diesem neuen Unterstützungsformat des KWF begleiten im Crowdfunding erfahrene Impulsgeberinnen und –geber Unternehmen und Organisationen bei konkreten Projekten. Das im Prozess gewonnene Wissen wird festgehalten. In weiterer Folge könnten sich daraus auch Kombinationsmöglichkeiten mit klassischen Förderprodukten entwickeln", so die Wirtschaftsförderungsreferentin Schaunig. 

Digitale Musterplattform

Eine Projektplattform für digitale Ortsentwicklungskonzepte, wie vom Zweit- und Viertplatzierten angeregt, wird gerade im Rahmen der Erstellung eines neuen Masterplans zur Ortskernbelebung in der Gemeinde Paternion mitentwickelt. Damit sollen etwa die Umsetzung der Ziele der Baukulturellen Leitlinien, der sparsame Umgang mit Grund und Boden sowie das Leerstandsmanagement unterstützt werden. Fellner: "Daraus entstehen soll eine digitale Muster-Plattform, die von allen Gemeinden übernommen und individuell mit den jeweiligen Daten befüllt werden kann."

Anzeige
Im Dorf SCHÖNLEITN kommen Mountainbike-begeisterte Ladys auf ihre Kosten.
1 8

Naturel Hotels & Resorts, Dorf SCHÖNLEITN
Bike-Camps für Mountainbike-begeisterte Ladies

Das Dorf SCHÖNLEITN bietet ab Mitte Juni ein eigenes Camp für Mountainbike-begeisterte Ladys an.  VILLACH. Schnappt euch euer Bike und die beste Freundin und erlebt ein paar aufregende Tage im Dorf SCHÖNLEITN. Ab 17. Juni gibt es für Mountainbike-begeisterte Ladys ein eigenes Bike-Camp mit zusätzlichen Leistungen für euch und euer Bike. Egal ob eine gemütliche Tour oder eine wilde Downhill-Abfahrt – das Dorf SCHÖNLEITN bietet die besten Voraussetzungen, um die Gegend mit dem Rad zu erkunden. ...

Anzeige
Sigi Wobak (rechts) und seine Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Besuch
1 2

Genuss Gutschein
Genuss ist eine Frage des guten Geschmacks

Die Fachwerkstatt trägt den Namen "Kamehl", da neben Nudeln auch Mehlspeisen angeboten werden. "Was vor 20 Jahren in Wien mit der Kasnudelerei begonnen hat, wollen wir jetzt auf einer neuen Ebene weiterführen", erklärt Wobak. Seit Kurzem sind die Nudelkreationen als eigene Marke zum Genuss bereit. "Die Carintinis sind eine vom Österreichischen Patentamt geschützte Marke. Erstmals ist also eine Kärntner Nudel patentrechtlich geschützt worden." Weil wir mit viel Herz und gesundem Verstand...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen