Häufige Unfallstellen in Völkermarkt

3Bilder

MITTERTRIXEN. „In Kärnten gibt es rund 3.000 Verkehrsunfälle pro Jahr von denen im Jahr 2012 46 tödlich endeten“, berichtet Landesrat Christian Ragger, Referent für Verkehrssicherheit. Um die Straßen sicherer zu machen wende das Land jährlich rund 70.000 Euro auf.
Besonderes Augenmerk legt das Land auf Straßenstücke, auf denen immer wieder ähnliche Unfälle passieren. Im letzten Jahr wurden durch zahlreiche Maßnahmen einige dieser Häufungsstellen entschärft. Die WOCHE zeigt in den kommenden Ausgaben einige dieser Stellen. Experten erklären, was für die Verkehrssicherheit getan wurde und, worauf Autofahrer achten müssen.
Eine Unfallhäufungsstelle im Bezirk ist die B 82 zwischen Völkermarkt und Mittertrixen. Gleich an zwei Stellen (km 23,2 bis 23,3 und km 24,7 bis 24,8) kam es in den vergangenen Jahren vermehrt zu Unfällen. "Hier wurden bereits Maßnahmen gesetzt, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen", erklärt Wolfgang Kleer, Leiter der Straßenmeisterei Völkermarkt. In der starken Linkskurve im Wald, wenn man in Richtung Mittertrixen fährt, wurde der Kurvenverlauf besser gekennzeichnet. Auf dem zweiten gefährlichen Straßenstück vor dem Steinbruch Modre wurde ein neuer Dünnschichtbelag aufgetragen. "Dieser erhöht die Bodenhaftung", erklärt Kleer.
Trotz aller Sicherheitsmaßnahmen appelliert Kleer an die Autofahrer, das Tempo auf dieser Strecke zu reduzieren.
"Gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit ist es wichtig die Geschwindigkeit den Fahrbahnverhältnissen anzupassen", sagt auch Verkehrssicherheitsreferent Ragger.

Autor:

Simone Jäger aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.