Umfrage zum internationalen Jogginghosentag
Jogginghosen: Top oder Flop?

Vaso Kojic
5Bilder

VÖLKERMARKT. Der 21. Jänner ist der Tag, der der Jogginghose gewidmet ist. Am internationalen Jogginghosentag geht man mit der Mode, wenn man Jogginghosen trägt. Seit 2009 gibt es ihn und die vier Gründer stammen sogar aus unserem Heimatland. Die damaligen Gymnasiasten Alexander Painsi, Matthias Strohmeier, Matthias Geisriegler und Martin Riesel stießen auf große Begeisterung, als sie zusammen mit ihren Klassenkameraden in Jogginhosen zur Schule gingen. Und daraus hat sich ein alljährliches Event entwickelt. Zu diesem Anlass wurden fünf Leute aus dem Bezirk befragt, wann sie die Jogginghosen aus dem Schrank holen und wann sie lieber die Finger davon lassen.

Vaso Kojic (27): "Ich trage Jogginghosen eher selten. Wenn dann nur abends, nach der Arbeit oder wenn ich frei habe. In der Öffentlichkeit aber normalerweise nicht, außer wenn ich krank bin. Am Jogginghosentag werde ich sie auch nicht tragen können, weil ich da arbeite."

Paul Ghimboasa (24): " Ich würde in Jogginghosen überall hingehen, wo ein Casual-Stil angebracht ist. Wie zum Einkaufen, Sport, zu Hause oder bei Freunden. Für "bessere" Anlässe sind sie ein No-Go. Da sollte man Jeans oder eine gut geschnittene Hose aus dem Kleiderschrank kramen."

Katharina Krall (20): "Den internationalen Jogginghosentag finde ich lässig. Jogginghosen sind bequem und eine extreme Beinbefreiung. Am liebsten würde ich mit der Jogginghose arbeiten gehen. Ich werde mich aber auch an diesem Tag an den Dresscode halten. Zum Feiern mache ich mich aber gerne schick."

Caroline Kalliwoda (21): "Mit Jogginghose bleib ich nur zu Hause. In der Öffentlichkeit würde ich mich damit nicht wohl fühlen. Mir fällt da das Zitat von Karl Lagerfeld ein: Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Vom Jogginghosentag halte ich nicht viel."

Kristina Müller (28): "In der Arbeit gibt es bei uns Business-Dresscode. Zuhause schlüpfe ich dann in die Jogginghose. Mit ihr verlasse ich das Haus aber nur, wenn ich zu guten Freunden oder Familienmitgliedern spaziere. Sollte ich einmal in einem Lokal mit Jogger sitzen, dann war es eine sehr spontane Entscheidung."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen