Jubiläumswallfahrt der Messbrüder Gorentschach

Die Wallfahrer aus Gorentschach in Wiener Stephansdom
3Bilder
  • Die Wallfahrer aus Gorentschach in Wiener Stephansdom
  • hochgeladen von Simone Jäger

RUDEN. Zum 150. Jubiläum des Bestehens der Messbruderschaft Gorentschach nahmen knapp 50 Wallfahrer aus der "kleinen" Pfarre Gorentschach (rund 440 Seelen) an der Jubiläumswallfahrt nach Wien teil. Während der zweitägigen Reise im April besuchten die Teilnehmer eine Messe im Stephansdom, bei der die vordersten Reihen für sie reserviert waren. Domkapitular Richard Tatzreiter hieß die Gorentschacher in Wien herzlich willkommen.
Nach der Messe war der Vorstand der Messbrüder zu einem kurzen Gespräch mit Tatzreiter in die Sakristei geladen. Im Anschluss wurde noch ein Foto mit allen Wallfahrern beim Seitenaltar des Domes gemacht.
Weiters stand ein Besuch des Zentralfriedhofes am Programm, bei dem die Bundespräsidentengruft und viele Gräber berühmter Österreicher, wie Falco, Udo Jürgens oder Hans Moser, besichtigt wurden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen