Musikschule zieht ins Zentrum

Für die Sanierung zuständig: Daniela Leitner-Kuschnig vom Schulgemeindeverband
2Bilder
  • Für die Sanierung zuständig: Daniela Leitner-Kuschnig vom Schulgemeindeverband
  • hochgeladen von Simone Jäger

Die Musikschule wird nach der Sanierung des Schulzentrums dorthin übersiedeln.

Mit mittlerweile über 600 Schülern platzt die Musikschule Völkermarkt an ihrem jetzigen Standort, der Magnet-Villa in der Griffner Straße, aus allen Nähten. Vor zehn Jahren gab es bereits Gespräche über einen möglichen Umbau.
Nun bekommt die Sache Hand und Fuß. „Die Musikschule wird im neuen Schulzentrum untergebracht“, bestätigt Daniela Leitner-Kuschnig vom Schulgemeindeverband, „der dringend benötigte Vorspielraum und die vorgeschriebene Barrierefreiheit wären in der Magnet-Villa nicht umsetzbar gewesen.“
„Die Notwendigkeit zur Zusammenarbeit mit den Schulen ist gewachsen“, sagt Musikschul-Direktor Karl Schager. Aus dem Umzug ergeben sich für alle Beteiligten Vorteile.

Kürzere Wege für Schüler
Der akute Platzmangel auf dem jetzigen Standort wird behoben und schwere Instrumente bekommen einen fixen Platz im Vorspielraum. Sie müssen dann nicht mehr quer durch Völkermarkt transportiert werden. Durch die zentrale Lage verkürzen sich auch die Wege für die Schüler.

Aufwändige Akustik
„Die Musikschule wird in einem barrierefreien Trakt mit eigenem Eingang untergebracht“, sagt Leitner-Kuschnig. Beim Umbau muss jedoch auch auf die Akustik Rücksicht genommen werden. „Weil dies baulich sehr aufwändig ist, kann die Musikschule erst gegen Ende des Projekts einziehen“, ergänzt die Projektverantwortliche des Schulgemeindeverbands, der aus den 13 Gemeinden des Bezirks besteht.
Während der Umbau- und Sanierungsphase bleibt der Schulbetrieb im Schulzentrum immer aufrecht.

ZUR SACHE: SANIERUNG DES SCHULZENTRUMS
Laufzeit des Projektes: 2012 bis 2015, derzeit findet die Planungs- und Ausschreibungsphase statt.
Kosten: Zwölf Millionen Euro. Drei Viertel davon werden vom Land Kärnten (Schulbaufonds) finanziert, den Rest zahlen der Schulgemeindeverband und die Stadt Völkermarkt.
Vorteile: Verbesserung der Raumnutzung und Barrierefreiheit. Die Musikschule liegt in Zukunft zentraler, was für die Schüler kürzere Wege zur Folge hat.

Für die Sanierung zuständig: Daniela Leitner-Kuschnig vom Schulgemeindeverband
Seine Musikschule bekommt ein neues Zuhause im sanierten Schulzentrum: Direktor Karl Schager

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen