Praxis-Hak macht Schüler fit für die Finanzwelt

Die Gewinner: Christina Hiessberger, Nina Lube und Giuseppe Lacagnina
2Bilder
  • Die Gewinner: Christina Hiessberger, Nina Lube und Giuseppe Lacagnina
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Kristina Orasche

VÖLKERMARKT. Mit einem innovativen Projekt konnte sich die Praxis-HAK Völkermarkt kürzlich den Sieg beim internationalen Preis für Finanzielle Bildung 2017 holen. Mit der Überreichung des Siegerschecks in der Raiffeisenbank Eberndorf endeten für die Maturanten Gregor Enzi, Fabian Oitz und Andreas Senftner intensive Wochen. Die drei Schüler haben in den vergangenen Monaten gemeinsam mit den externen Beraterinnen Anja Aleschko und Anita Kosic Lernvideos produziert, die Jugendliche aller Altersstufen mit Grundbegriffen des Finanzwesens vertraut machen sollten. Ansporn zur Mitarbeit war ein mehrstufiger Wettbewerb, der im Festsaal der Musikschule Völkermarkt seinen Abschluss fand. Die Gewinner waren Samuel Straßer und Giuseppe Lacagnina. „Nicht nur der Wettbewerbsgedanke, sondern auch die modernen Methoden haben die Schüler enorm mitgerissen. Dieses Projekt hat für uns Lehrer Vorbildwirkung“, betont Direktorin Michaela Graßler. Die Videos kommen nach dem Finale weiterhin zum Einsatz. Projektbetreuerin Theresia Müller-Tschischej: „Das verleiht dem Projekt eine nachhaltige Wirkung und es zeigt, dass gerade die Schüler selbst wertvolle Botschafter der Digitalisierung sein können.“

Die Gewinner: Christina Hiessberger, Nina Lube und Giuseppe Lacagnina

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen