Kühnsdorf
Rangelei zwischen zwei Männern am Bahnhof

Der Völkermarkter bestreitet die Tat. Weitere Ermittlungen werden durchgeführt
  • Der Völkermarkter bestreitet die Tat. Weitere Ermittlungen werden durchgeführt
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Kristina Orasche

Heute Vormittag kam es zu einer Rangelei zwischen einem Eberndorfer und einem Völkermarkter. Der Eberndorfer gab an bestohlen worden zu sein. Der Völkermarkter bestreitet die Tat. 

KÜHNSDORF. Heute Vormittag kam es beim Bahnhof in Kühnsdorf zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 22-jährigen Eberndorfer und einem 21-jährigen Völkermarkter. Daraufhin zeigte der 22-Jährige den Völkermarkter an und gab an, von diesem ausgeraubt worden zu sein. Gestohlen wurden etwas Bargeld und Medikamente. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung war der 22-Jährige jedoch nicht einvernahmefähig. Er klagte über Kopfschmerzen und wurde zur Untersuchung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Der 21-jährige Völkermarkter bestreitet den Raub und gab an, den Eberndorfer zufällig am Bahnhof getroffen zu haben. Er habe Bargeld, das ihm der 22-Jährige schuldet, gefordert und daraus sei eine Rangelei entstanden. Ein Alkotest beim Völkermarkter verlief ebenso wie eine Personsdurchsuchung negativ. Weitere Ermittlungen sind erforderlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen