Sechs Völkermarkter Wirte machen gemeinsame Sache

Die Wirte mit den HAK-Schülerinnen im Bürgerlustpark: Greiner, Esterl, C. u. G. Calabro, H. u. S. Apsner, Riepl und Fritz (v. li.)
  • Die Wirte mit den HAK-Schülerinnen im Bürgerlustpark: Greiner, Esterl, C. u. G. Calabro, H. u. S. Apsner, Riepl und Fritz (v. li.)
  • Foto: Die Bildgreißlerei/Stefan Grauf-Sixt
  • hochgeladen von Simone Jäger

VÖLKERMARKT. Ab dem 5. Oktober können sich Interessierte auf eine kulinarische Reise bei sechs Wirten in Völkermarkt begeben. Unter dem Titel "Völkermarkter KulinarikWirte laden ein" gibt es in den einzelnen Betrieben bis zum 3. November Herbstkulinarik und zusätzlich das eine oder andere Kunst- und Kulturangebot.
Organisiert wird dieses Projekt von sechs Völkermarkter Wirten und dem Wirtschaftsverein Zukunft Völkermarkt mit Unterstützung einer Maturaprojektgruppe der Praxis-HAK Völkermarkt, bestehend aus den Schülerinnen Marie Kotschnig, Alexandra und Margarita Schifferl und Julia Schweiger.

Kulinarik-Gewinnspiel

"Wir kommen zusammen, es motiviert und macht Spaß", sagt Wirtin Mali Greiner vom Gasthaus "Zum goldenen Ochsen" über das Projekt. Das Budget von 5.500 Euro, das von der Stadtgemeinde Völkermarkt, Sponsoren und dem Wirtschaftsverein auf die Beine gestellt wurde, wird unter anderem auch für ein Gewinnspiel verwendet. Wer im vorgegebenen Zeitraum einmal bei jedem der sechs Wirte essen war und sich einen Stempel holt, hat die Chance, Kulinarik-Gutscheine zu gewinnen. "Wir wollen, dass die Wirte eine Gemeinschaft haben und keine Konkurrenz", sagen die HAK-Schülerinnen. Sie schreiben gemeinsam ihre Diplomarbeit über dieses Projekt.
Bei der Planung des Projektes wurde Rücksicht auf andere Feste im Bezirk genommen. "Vorwiegend werden regionale Produkte verwendet, aus denen aber auch internationale Speisen zubereitet werden", erklärt Obmann Karl Kräuter vom Wirtschaftsverein Zukunft Völkermarkt.

Kunst und Kultur

Bei den sogenannten "Specials", die bei jedem Wirt an verschiedenen Tagen stattfinden, stehen Kunst und Kultur im Mittelpunkt. So gibt es zum Beispiel im GH Karawankenblick von Heinrich Esterl eine Ausstellung von Hermann Dirò. Das Kulturgasthaus "Zum Prinz Johann" von Manuela Fritz bietet an mehreren Tagen "Hutkultur" mit Musik und Theater an. Beim Jagerwirt von Susanna und Herbert Apsner setzt man auf "Kegeln – Essen – Feiern" und im "Goldenen Ochsen" gibt es eine Bienen- und Honigwerkstatt am 5. Oktober.
Die Veranstaltung soll außerdem keine Eintagsfliege sein, sondern weitergeführt werden. "Die Herbstkulinarik soll Gäste in die Wirtshäuser ziehen. Wir hoffen, es tut sich etwas, dann sind wir sicher weiter dabei", sagt Stadtrat Andreas Sneditz.

Zur Sache:

Was: Völkermarkter KulinarikWirte laden ein – Kunst. Kultur. Herbstkulinarik.
Wann: 5. Oktober bis 3. November 2018
Teilnehmende Betriebe:
• Altes Brauhaus (Georg Riepl)
• Pizzeria Don Carlo (Gertraud und Calogero Calabro)
• GH "Zum goldenen Ochsen" (Mali Greiner)
• GH Kegelbahnen Jagerwirt (Susanna und Herbert Apsner)
• GH Karawankenblick (Heinrich Esterl)
• Kulturgasthaus "Zum Prinz Johann" (Manuela Fritz)

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen