Mittertrixen
Servus TV schaute der Vier-Generationen-Familie Nuart über die Schulter

Margit Nuart bei der Käseherstellung.
2Bilder
  • Margit Nuart bei der Käseherstellung.
  • Foto: ServusTV / Südkino
  • hochgeladen von Kristina Orasche

In der neuen Folge der Dokumentarreihe "Ich, Bauer" wird die Vier-Generationen-Familie Nuart aus Mittertrixen gezeigt.

MITTERTRIXEN. Servus TV zeigt zwei neue Folgen der erst im August mit dem Preis für Erwachsenenbildung ausgezeichneten Dokumentarreihe "Ich, Bauer". Diese porträtiert österreichische Landwirte und erzählt ihre Lebensgeschichten fernab von Idylle und Heimatfilm-Kitsch. Die erste Sendung zeigt die Vier-Generationen-Familie Nuart aus Mittertrixen. Der Hof samt kleiner, feiner Hofkäserei steht vor der Übergabe – ein spannendes Unterfangen.

Bauern seit vielen Generationen

Unterhalb der Burgruine Mittertrixen liegt der Garten Eden für Menschen, die den Geschmack von Rohmilchkäse lieben: der Hof der Familie Nuart. Bauern sind sie schon seit vielen Generationen, aber den Käse machen sie erst seit drei Jahrzehnten. Damals waren sie Pioniere und mit die Ersten in Österreich, die sich an die Produktion von Schafkäse getraut haben. Inzwischen kennt und schätzt man die Handarbeit der kleinen Hofkäserei im ganzen Land und zahlt stolze Preise für Joghurt und Käse aus dem Hause Nuart. Das nährt vier Generationen und ist das Verdienst der Altbauern.

"Zusammenhalterin" des Betriebes

Seppi ist der Visionär, Antreiber und das Gesicht der Käserei. Margit die geniale Macherin im Hintergrund. Manchmal ärgert sie, dass ihr Mann immer die Lorbeeren erntet, doch sie lacht auch darüber. Die 62-Jährige hat es nicht nötig, sich in den Vordergrund zu spielen, dabei war sie jahrelang die "Zusammenhalterin" der Familie und des Betriebs. Eine Rolle, die nun mehr und mehr Eva übernimmt, die Älteste der vier Nuart-Kinder, inzwischen dreifache Mutter und Hoferbin.

Übergabe noch dieses Jahr

In diesem Jahr soll die Übergabe vonstattengehen: Eva steht dann in der Käserei, ihr Mann Daniel, ein gelernter Banker, übernimmt die Tiere und den Getreideanbau – alles wie bei den Eltern. Hoffentlich gelingt es ohne Reibereien. Schwiegersohn Daniel zweifelt, ob Seppi wirklich loslassen kann. Ausgestrahlt wird die Folge "Ich, Bauer: Wenn Neues kommt und Altes bleibt" am Freitag, 9. Oktober, ab 21:10 Uhr auf Servus TV.

Margit Nuart bei der Käseherstellung.
Eva Nuart mit ihrem selbst gemachten Joghurt.
Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen