Skifahren: Tipps für Anfänger und Wiedereinsteiger

Kursleiterin Rosi Wauch mit dem Petzen-Bär
4Bilder
  • Kursleiterin Rosi Wauch mit dem Petzen-Bär
  • hochgeladen von Simone Jäger

EISTRITZ OB BLEIBURG. In der nächsten Woche starten in Österreich die Semesterferien, in der zweiten Februarwoche haben die Kärntner Schüler frei. Viele wollen hier noch einmal ihre Ski auspacken. Worauf Skianfänger und Wiedereinsteiger achten sollten, erklärt Kursleiterin Rosi Wauch von der Skischule Petzen.
"Grundsätzlich ist es für Anfänger fein, wenn sie sich zuerst eine Ausrüstung ausleihen und sich dann im Fachgeschäft gut beraten lassen", so Wauch. Eine fachmännische Einstellung der Ski ist wichtig für die Sicherheit.

Skifahren ab vier Jahren

Jedes Jahr lernen einige hundert Kinder in der Skischule Petzen (Inhaber Erhard Kraut) das Skifahren. Sie werden von 16 Stamm-Skilehrern unterrichtet, die in den Ferienzeiten von weiteren Skilehrern unterstützt werden. "Kinder ab vier Jahren besitzen die nötige Reife und Gruppendynamik für einen Skikurs", erklärt Wauch. Wer schon früher beginnen möchte, dem empfiehlt sie Privatstunden.

Regeln auf der Piste

Generell gilt für alle Skifahrer, dass sie sich auf der Piste richtig und rücksichtsvoll verhalten. "Es ist wie im Straßenverkehr", betont Wauch, "Man soll nicht rasen und an unübersichtlichen Stellen wie Kuppen sollte man unbedingt stehenbleiben."

Zur Sache:

Tipps für Skianfänger (Kinder):

• Richtige Skiausrüstung: Helm, qualitatives Gewand, gut sitzende Skischuhe und vor allem Ski in der richtigen Länge

• Skikurse sind für Kinder ab vier Jahren geeignet. Wer früher starten will, dem sind Privatstunden zu empfehlen

Tipps für Eltern:

• Sie sollen ihre Kinder unterstützen und animieren

• Darauf achten, dass die Helmpflicht vom Kind eingehalten wird

Tipps für Wiedereinsteiger aller Altersklassen:

• Nicht alleine versuchen, sondern ein bis zwei Privatstunden nehmen. Ein Skilehrer sieht sich den aktuellen Stand an und korrigiert zum Beispiel einen falschen Fahrstil, der zu falscher Belastung und in weiterer Folge zu körperlichen Beschwerden führen kann

• Nach einer langen Pause nicht gleich übertreiben. Eine Stunde Skifahren zum Wiedereinstieg reicht – langsam steigern

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen