Rezept
Süßer Reindling für die Osterjause daheim

Magdalena und Angelika mit Mama Petra
3Bilder
  • Magdalena und Angelika mit Mama Petra
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Kristina Orasche

Angelika Karpf verrät, wie kleine Reindlinge für die Osterjause gemacht werden.

BEZIRK VÖLKERMARKT. Neben dem Schinken ist auch der Reindling fixer Bestandteil der Osterjause. Angelika Karpf (22) backt jedes Jahr gemeinsam mit ihrer Schwester Magdalena und Mama Petra kleine Osterreindlinge für das Fest.

Die Zubereitung

Für die Reindlinge zuerst Salz und Mehl in eine Schüssel geben und Germ hineinbröckeln. "Danach die Butter erwärmen. Milch, Kristall- und Vanillezucker sowie die Eier hinzugeben. Alles gut mit einem Schneebesen vermischen und die lauwarme Mischung in das Mehl gießen", erklärt Angelika Karpf. Die Masse wird dann mit einem Holzlöffel oder einer Rührmaschine vermengt und der Germteig rund sieben Minuten lang abgeschlagen. "Der Teig muss glatt sein und sich vom Gefäßrand lösen."
Den fertigen Teig bemehlen und für 20 Minuten bedeckt in einer Schüssel an einem warmen Ort gehen lassen (Wasserbad). "In der Zwischenzeit werden die Gugelhupfformen reichlich mit Butterschmalz befettet", erklärt Karpf. Danach den Teig auf der Arbeitsfläche ausrollen, mit der zerlassenen Butter bestreichen und mit den Zutaten bestreuen. "Den Teig eng einrollen und in sechs Teile schneiden. Schneckenförmig in die mit Butterschmalz beschichtete Form legen und zehn Minuten gehen lassen." In der Zwischenzeit das Backrohr auf 170 Grad vorheizen. Dann die Reindlinge mit Butter bestreichen und für 20 bis 25 Minuten im Rohr goldbraun backen. "Zum Schluss die Reindlinge aus der Form kippen und auskühlen lassen."

-----------------------------

Die Zutaten:

• 500 Gramm Mehl
• 1 Messerspitze Salz
• 1 Würfel Germ
• 50 Gramm Butter
• 1/4 Liter Milch
• 3 Esslöffel Kristallzucker
• 1 Packung Vanillezucker
• 2 Eier

Fülle:
• 50 Gramm Butter
• 100 Gramm Kristallzucker
• 1 Teelöffel Zimt
• 100 Gramm Rosinen

Tipps:
Wenn man das Rezept für eine große Reindlingform nutzen möchte, muss der Reindling 45 Minuten im Backrohr sein.

Sollte der Teig sich beim Vermengen nicht vom Gefäßrand lösen, kann man kleinweise geschmolzene Butter am Rand des Gefäßes einfließen lassen.

Als weitere Zutat wären auch 100 Gramm gehackte Nüsse zum Empfehlen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen