"Wir brauchen die Hausapotheke"

Bürgermeister Franz Josef Smrtnik mit den gesammelten Unterschriften, die der Petition beigelegt werden
  • Bürgermeister Franz Josef Smrtnik mit den gesammelten Unterschriften, die der Petition beigelegt werden
  • hochgeladen von Simone Jäger

EISENKAPPEL-VELLACH. Derzeit gibt es in der Gemeinde Eisenkappel-Vellach zwei Hausärzte, die auch eine Hausapotheke führen. 2015 geht ein Arzt, Stefan Jelen, in Pension. "Aufgrund einer seit dem Jahr 2010 bewilligten, aber bis jetzt nicht realisierten Apotheke in Eisenkappel hat sein Nachfolger nach den derzeit geltenden Richtlinien keine Möglichkeit, eine Hausapotheke zu führen", erklärt Bürgermeister Franz Josef Smrtnik, "das macht es fast unmöglich, einen Nachfolger zu finden."
Der gesamte Gemeinderat entschloss sich zu einer Unterschriftenaktion, die von 1149 Bürgern unterstützt wurde. Bei der Gemeinderatssitzung vergangene Woche wurde auch eine Petition an die Bundesregierung und das Land Kärnten beschlossen. "Es muss etwas unternommen werden, damit die Grundversorgung der Gemeinde mit zwei Ärzten mit zwei Hausapotheken aufrecht bleibt", fordert der Bürgermeister.
Ansonsten stünde laut Smrtnik die Gemeinde im schlimmsten Fall bald in der Situation, dass es keine Apotheke und nur mehr einen Arzt für rund 2400 Einwohner, ein Kurzentrum, ein Seniorenwohnheim, zwei Asylwerber-Heime und knapp 100.000 touristische Nächtigungen pro Jahr zur Verfügung steht. "Mehr als ein Drittel der Bewohner ist über 60 Jahre alt, viele sind nicht mobil", so Smrtnik, "wenn es notwendig ist, werden wir auch auf die Straße gehen und demonstrieren."

ZUR SACHE:

Mit 17. Mai 2010 wurde von der Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt eine Konzession zur Errichtung einer öffentlichen Apotheke in Bad Eisenkappel erteilt. Nach fünf Jahren hat die BH die Möglichkeit die Konzession zu widerrufen, wenn die Apotheke nicht errichtet wurde. "Dann hat ein Hausarzt die Möglichkeit, eine Hausapotheke zu beantragen", erklärt Ingrid Friedl von der BH, "jedoch muss man den Ablauf der Frist und das anschließende Verfahren abwarten, denn der Konzessionsinhaber hat das Recht Beschwerde einzulegen. Das nimmt natürlich Zeit in Anspruch."

Autor:

Simone Jäger aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.