"Zusammenhalt ist sehr wichtig"

Maria Frager möchte ihren Pflegekindern ein schönes Leben ermöglichen
3Bilder
  • Maria Frager möchte ihren Pflegekindern ein schönes Leben ermöglichen
  • hochgeladen von Kristina Orasche

VÖLKERMARKT. Maria Frager aus St. Peter am Wallersberg kümmert sich um zwei Pflegekinder und ein Adoptivkind. Da ihr Adoptivkind Noah eine Behinderung hat und viel Pflege braucht, ist ihr der Zusammenhalt in der Familie Frager besonders wichtig. Den Muttertag verbringt die Familie am liebsten zu Hause.

Eine Chance im Leben

"Ich und mein Mann wollten immer schon Kinder haben. Leider hat es auf natürlichem Weg nicht geklappt, weshalb wir uns für eine Adoption entschieden haben", erzählt Maria Frager. Auch die Pflegekinder Julia und Leon leben seit einigen Jahren bei Maria und ihrem Ehemann: "Wir wollten ihnen eine Chance im Leben geben. Und Kinder geben auch sehr viel zurück."

24-Stunden-Betreuung

Adoptivkind Noah kam bereits als Baby zu dem Ehepaar aus St. Peter am Wallersberg. "Als er nur ein paar Tage alt war, hat er plötzlich Anfälle bekommen. Mittlerweile kann er leider nichts mehr alleine und braucht eine 24-Stunden-Betreuung. Deshalb ist der Zusammenhalt in der Familie sehr wichtig", so Frager. Julia und Leon verstehen sich sehr gut mit Noah und sehen ihn auch als ihren Bruder an: "Sie gehen beide sehr einfühlsam mit ihm um und auch Noah sieht man an, dass er sie gern hat und gerne mit ihnen zusammen ist." Derzeit ist Noah in einem Krankenhaus in Salzburg, wo ihn seine Familie regelmäßig besucht: "Seit er vor drei Jahren geboren wurde, war er insgesamt schon 24 Monate im Krankenhaus. Ich hoffe aber, dass er den Muttertag bei uns zu Hause verbringen kann."

Selbstgebastelte Geschenke

Den Muttertag verbringt die Familie Frager meistens daheim: "In der Früh wecken mich die Kinder auf und bereiten dann das Frühstück für mich vor." Danach bekommt sie die selbstgebastelten Geschenke überreicht. "Meistens schenken sie mir eine Zeichnung oder selbstgebastelte Bilderrahmen. Manchmal sagen die Kinder mir auch ein Gedicht auf, dass sie in der Schule oder im Kindergarten gelernt haben", erzählt Frager. Als Mutter erlebe sie jeden Tag viele schöne Momente mit ihren drei Kindern: "Am schönsten ist für mich aber zu sehen, wie die Kinder aufwachsen und zu wissen, dass sie glücklich sind."

ZUR SACHE:

Name: Maria Frager
Wohnort: St. Peter am Wallersberg
Kinder: Julia (acht Jahre), Leon (vier Jahre), Noah (drei Jahre)

Autor:

Kristina Orasche aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen