Bei den Special Olympics zu Gold getanzt

1.500 Athleten waren am Start, darunter ein Sportler mit starkem Bezug zu Völkermarkt.
6Bilder
  • 1.500 Athleten waren am Start, darunter ein Sportler mit starkem Bezug zu Völkermarkt.
  • Foto: Trauner
  • hochgeladen von Simone Jäger

VÖLKERMARKT. Vöcklabruck, Vöcklamarkt, Pasching, Schörfling und der Attersee standen sechs Tage im Fokus der Öffentlichkeit. Die 7. Nationalen Special Olympics Sommerspiele wurden in Oberösterreich ausgetragen. 1.500 Sportler aus Österreich, Deutschland, Estland, Griechenland, Liechtenstein, Litauen, Polen, Russland, Schweiz, Slowakei, Ungarn und den USA kämpften in 18 Sportarten um begehrte Medaillen.

Klein, aber oho

Eine der 18 Sportarten war Tanzen, das im Stadtsaal Vöcklabruck ausgetragen wurde. Verschiedenste Tanzstile wurden von den Tänzerinnen und Tänzern in eindrucksvoller Art und Weise präsentiert. Mittendrin im stark besetzten Starterfeld: Karl-Martin Payer. Körperlich gesehen ist er eher von kleiner Statur, in punkto Energie aber einer der Größten. Payer, der seiner Arbeit in der Hilfswerk Tagesstätte Völkermarkt nachgeht, war bei den Sommerspielen Teil der Tanzgruppe von Tanzdynamik/Ulrike Adler-Wiegele aus Feldkirchen.

Premieren-Gold

Im Hip Hop stand er gemeinsam mit Sophie Urch, Katja Stuppacher und Cindy Checcanin auf der Bühne – sozusagen der Hahn im Korb. Für Payer war es der erste öffentliche Auftritt – und das gleich bei einer der größten Sportveranstaltungen von Special Olympics. Der Auftritt des Energiebündels und „seinen Mädels“ beeindruckte die Jury. Der Lohn dafür war die Goldmedaille. „Ich bin absolut glücklich, dass es gleich beim ersten Mal die Goldmedaille wurde“, freute sich Payer bei der Siegerehrung.

Kurze Vorbereitung

Seine Mutter, Veronika Alexejew, war bemüht, ihrem Sohn den Wunsch des Tanztrainings zu erfüllen. Sie wandte sich an den Verein Special Olympics – Herzschlag Kärnten, der die Verbindung zur Tanzschule von Ulrike Adler-Wiegele herstellte. Die Tanzschulinhaberin hat Erfahrung im Umgang und Training mit Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. Sein erstes Tanztraining absolvierte er im Herbst 2017. „Karl-Martin hat das Training von Adler-Wiegele von Beginn an gefallen. Scheinbar hat er das Talent fürs Tanzen“, freut sich seine Mutter über den Erfolg ihres Sohnes. Zwei Mal pro Woche wurde für den Erfolg trainiert.

Über Karl-Martin Payer:

Neben Tanzen gehört seine Leidenschaft dem Bowling und dem Nordic Walking. Mit dem Herzschlag-Team des Verein Special Olympics – Herzschlag Kärnten begeistert er dank seiner energischen Art bei diversen Nordic-Walking-Veranstaltungen – zuletzt beim JUFA Lauf- und Walk in Bleiburg.

Autor:

Simone Jäger aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.