„Irgendwer will uns in den Dreck ziehen!“

Eberndorfer AC-Obmann Siegfried Lesjak ist optimistisch, dass man den drohenden Abstieg noch abwenden kann
  • Eberndorfer AC-Obmann Siegfried Lesjak ist optimistisch, dass man den drohenden Abstieg noch abwenden kann
  • Foto: Kuess
  • hochgeladen von Erich Hober

Der Eberndorfer AC ist wahrlich nicht zu beneiden. Eine Finanzprüfung und der sportlich einhergehende Misserfolg der Mannschaft in der Kärntner Liga machen es Obmann Siegfried Lesjak nicht leicht, den Verein ohne diverse Widerstände zu führen. 16.000 Euro mussten vom Klub aufgebracht werden, damit die 20 Prozent-Ausgleichsquote durchging.

„Mannschaft hat Charakter“
Eberndorf-Obmann Lesjak ist jedoch optimistisch, dass trotz aller Probleme die Mannschaft genug Charakter und Kameradschaft besitzt, in den ausstehenden Spielen der Rückrunde den Klassenerhalt zu schaffen:
„Wir haben mit Alois Sadjak einen Spieler-Trainer geholt, der für unsere triste Situation optimal passt. Er ist charakterlich in Ordnung und kann mit den Spielern sehr gut umgehen. Zusätzlich will er zum Abschluss seiner aktiven Karriere mit dem Klassenerhalt einen krönenden Abschluss vorweisen.“ Bei einem Abstieg ginge, laut Aussage von Lesjak, die Welt auch nicht unter.

Abseits des Spielfeldes gibt es noch einige Unstimmigkeiten mit Trainern anderer Vereine. „Mit VST Völkermarkt-Coach Kurt Stuck hatten wir nach einer von ihm eingebrachten Anzeige beim KFV, bezüglich unseres Spielers Ernst Golautschnig, gröbere Schwierigkeiten wegen seiner Freigabe. Anscheinend ist Kühnsdorf-Trainer Marijan Velik auf uns ebenfalls nicht gut zu sprechen, da die Fusion nicht zustande gekommen ist. Meiner Meinung nach will irgendwer aus dem näheren Umfeld unseren Verein in den Dreck ziehen“, so ein erzürnter Lesjak, der sich auch über die Vorgangsweise zur Wahl des KFV-Präsidenten Werner Lippitz sehr verwundert zeigt.

Um die finanzielle Situation zu verbessern, wird der Klub beim Josefi-Markt (23. bis 25. März) einen kulinarischen Stand aufstellen. Im Gasthof Skitek gibt es Unterhaltungsmusik und mit dem Erwerb eines 10 Euro-Loses gibt es die Chance, einen nagelneuen Mazda 2 vom Autohaus Privasnik zu gewinnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen